Biden und Demokraten erläutern Pläne zur Steuererhöhung für multinationale Unternehmen


“Das Ergebnis wird wahrscheinlich eine tiefere und länger anhaltende Krise sein, mit zunehmenden Problemen der Verschuldung, der fest verankerten Armut und der wachsenden Ungleichheit”, sagte Frau Yellen und schätzte, dass in diesem Jahr bis zu 150 Millionen Menschen in extreme Armut gedrängt werden könnten . “Dies wäre eine tiefgreifende wirtschaftliche Tragödie für diese Länder, die uns wichtig sein sollte.”

Es geht darum, wie Regierungen Einkommen besteuern sollen, die multinationale Unternehmen grenzüberschreitend verdienen. Große Unternehmen sind zunehmend in mehreren Ländern tätig: Amazon verkauft beispielsweise an Käufer in Europa, und Morgan Stanley bietet Finanzdienstleistungen in China an.

Da das Geschäft über mehrere Länder verteilt ist, versuchen viele Unternehmen, ihre Steuerbelastungen zu senken, indem sie Betriebe in Niedrigsteuergebieten wie Bermuda oder Irland ansiedeln oder einfach Gewinne verbuchen. Als die Republikaner 2017 ihr umfassendes Steuergesetz verabschiedeten, sagten die Befürworter, es würde helfen, diese Praxis einzudämmen und inländische Investitionen zu fördern, indem sowohl der Körperschaftsteuersatz in den Vereinigten Staaten gesenkt als auch ein neues System zur Besteuerung von im Ausland erzielten Einkünften eingeführt würde, einschließlich a Maßnahme, die als Mindeststeuer für alle globalen Einkünfte gedacht war.

Demokraten sagen jedoch, dass das Gesetz und die Verwendung der Steuer durch die Verwaltung das Gegenteil bewirkt haben und den Unternehmen neue Anreize gegeben haben, Fabriken und Gewinne im Ausland zu lokalisieren. Sowohl der Plan, den Herr Biden letzte Woche entworfen hat, als auch ein neuer Vorschlag, der am Montag von drei demokratischen Senatoren veröffentlicht wurde, sollen diese Anreize umkehren, Offshore-Einnahmen aggressiver besteuern und Unternehmen, die zu Hause in Forschung und Produktion investieren, neue gezielte Vorteile bieten.

Der Vorschlag würde den Steuersatz für die Mindeststeuer 2017 erhöhen und die Anwendung auf das Einkommen ändern, das Unternehmen in verschiedenen Ländern in Übersee erzielen, wodurch viele Unternehmen gezwungen würden, die Steuer auf einen größeren Teil ihres Einkommens zu zahlen, und gleichzeitig neue gezielte Steuererleichterungen im Zusammenhang mit dem Inland geboten würden Investitionen.

Der Senatsplan stammt von Senator Ron Wyden, Demokrat von Oregon, der als Vorsitzender des Finanzausschusses für die Ausarbeitung der Steuergesetzgebung zuständig ist, und zwei demokratischen Kollegen: Senator Sherrod Brown aus Ohio und Senator Mark Warner aus Virginia.

Die Anwesenheit von Herrn Brown, einem der fortschrittlichsten Demokraten in Steuerfragen im Senat, und dem zentristischeren Herrn Warner als Autoren legt nahe, dass der Wyden-Plan in einem demokratischen Caucus breite Unterstützung finden könnte, der es sich höchstwahrscheinlich nicht leisten kann, einen einzigen zu verlieren Stimmen Sie für den Infrastrukturplan von Herrn Biden.



Source link