DFB team: Didi Hamann criticizes Nagelsmann’s European Championship plans | Sports

Toni Kroos ist zurück in der Nationalmannschaft.

Der Mittelfeld-Regisseur von Real Madrid macht einen Rücktritt vom Rücktritt und spielt ab sofort wieder für das DFB-Team.

Sky-Experte Didi Hamann ist kein Fan von dieser Entscheidung. „Es schadet nicht“, sagt er im Vorlauf zu den Bundesliga-Spielen.

Kuriose Leverkusen-SzeneAlonso muss Team-Ärzte zurückhalten

Quelle: BILD

Bundestrainer Julian Nagelsmann hatte um die Kroos-Rückkehr gekämpft. Zudem hatte er angekündigt, dass dieser spielen würde, sollte er zurückkehren. „Er wird als Verbindungsspieler im Mittelfeld perfekt in das Team passen, das wir im Kopf haben“, sagte Nagelsmann im „Spiegel“-Interview.

Ein Mittelfeld-Duo aus Kroos und Kapitän Ilkay Gündogan findet Hamann aber nicht so prickelnd.

Daher wird er deutlich: „Dass sie beide gleichzeitig spielen, sehe ich nicht. Gündogan ist Kapitän. Entweder hast du einen Kapitän auf der Bank oder du nimmst ihm die Binde weg.“

Hamann stört außerdem: „Kimmich soll jetzt Rechtsverteidiger spielen. Der hat seit Jahren die Position nicht gespielt. Und der soll jetzt der sein, der uns ins Halbfinale führt?“

Das DFB-Team testet im März gegen Frankreich und Holland. Mal sehen, ob die Nagelsmann-Elf dann den ehemaligen Nationalspieler überzeugen kann.

source site