Zendayas Challengers-Pressetour war eine Meisterklasse der Haarstyling-Magie – siehe Fotos

Eine Zendaya-Presseauflage ist ein Geschenk für Schönheits- und Modeliebhaber auf der ganzen Welt. Wir freuen uns jedes Mal, wenn der Star einen roten Teppich betritt oder sich bei einem Fototermin mit der Presse unterhält. Haare, Nägel, Haut, Make-up, Outfit, Tennisballschuhe – alles stimmt, jedes Mal, und das Herausforderer Die Tour war ein perfekter Beweis dafür.

Nicht allzu lange nachdem ich um die Welt gereist bin, um Werbung zu machen Dune: Teil Zwei, Zendaya und ihre Crew waren wieder dabei. Für den europäischen Teil der Tour tat sie sich mit der Friseurin Ursula Stephen zusammen und gemeinsam haben sie alles gemacht: morgens bis abends, eher lässiger Fototermin bis hin zu schick gekleideter Premiere, lang bis kurz, von Pony bis hin zu keinem Pony. Wir haben Zöpfe und Schleifen gesehen. Wir haben lange, glamouröse Wellen gesehen. Wir haben die Lehrbuchdefinition des ultimativen Retro-Barbie-Pferdeschwanzes. Wir haben sogar eine brandneue honigblonde Haarfarbe bekommen! Die Inspiration lässt einfach nicht nach, also lasst uns zum Ende des Europa-Kapitels der Tour bei dieser absoluten Meisterklasse in Sachen Haarstyling eine Reise in die Vergangenheit unternehmen.

Wir beginnen in Australien, als Z als Blondine den Teppich betrat und ein glitzerndes grünes Loewe-Kleid und Lidschatten im gleichen smaragdgrünen Farbton trug. Die frische Farbe wurde in einer lockeren Hochsteckfrisur mit seitlichem Scheitel gestylt, wobei weiche, kaum sichtbare Locken ihr Gesicht berührten.

Von da an erlebten wir einen süßen Mod-Moment mit seitlichem Pony und einem Stirnband, dann ihren charakteristischen zerzausten Lappen. Für die Premiere in Paris fügte Stephen Erweiterungen hinzu und setzte auf vollen Glamour mit dem ultimativen Red-Carpet-Stil, klassischen Old-Hollywood-Wellen.

In Rom verlieh Zendaya Hollywood ihre eigene Note neu Lieblingslook: der Y2K-inspirierte Flipped-Out-Lob. Stephen zog die Hälfte ihres Haares hoch und zurück, steckte es am Scheitel fest und drehte die Enden um, um einen Look zu erzielen, der auf dem Tennisplatz genau zu Hause wäre. Später an diesem Tag, Zendaya fast hat uns vorgetäuscht, sie hätte ihre Haare wieder brünett gefärbt, aber das war nur eine Täuschung des Lichts; Ihr Haar war aus dem Gesicht gekämmt und im Nacken zu einem glatten Knoten zusammengebunden.

Anschließend flog die Gruppe nach London, wo wir mit einer „kokeletischen“ Mischung aus einer koketten Schleife und einem hohen, extralangen, sportlichen Zopf verwöhnt wurden. Am nächsten Morgen war Z mit dem süßesten Retro-Cheerleader-Pferdeschwanz und einem dazu passenden Satz voller Pony bis zur Stirn wieder bei ihnen.


source site

Leave a Reply