Wie man vorgibt, heute Abend in New Orleans zu sein


Während Ihre Reisepläne möglicherweise auf Eis gelegt werden, können Sie so tun, als wären Sie für die Nacht an einem neuen Ort. Rund um die Welt zu Hause lädt Sie ein, jede Woche den Geist eines neuen Ortes mit Empfehlungen zu kanalisieren, wie Sie die Kultur bequem von zu Hause aus erkunden können.

Im Laufe des Jahrzehnts seit meinem ersten Besuch habe ich mir oft vorgestellt, in New Orleans zu Hause zu sein. Ich denke an das synkopierte Mischen einer Snaredrum, das einfache Vergnügen eines Nachmittagsspaziergangs mit einem Bier zum Mitnehmen in der Hand und an die bonbonfarbenen Schrotflintenhäuser, die in seltsamen Winkeln in den Boden sinken. Und so war es keine große Überraschung, als ich Anfang 2021 mein Leben packte und für einige Monate in die Crescent City zog. Warum nicht in dieser schwierigen Zeit an einem Ort sein, den ich liebe, dachte ich? Warum nicht eine Weile in meinen Tagträumen leben?

New Orleans ist vor allem belastbar. Karneval-Paraden wurden dieses Jahr abgesagt, obwohl dies die New Orleanser nicht davon abhielt, Wege zum Feiern zu finden (nichts wird es jemals tun). In den letzten Monaten sind Blaskapellen vor maskierten, sozial entfernten Zuschauern an Straßenecken gegangen, anstatt vor überfüllten Nachtclubs. Fremde unterhalten sich immer noch von ihren Veranden aus über die Heiligen. Meine Visionen von dieser Stadt werden vielleicht immer noch durch die unscharfe Linse eines Besuchers gefiltert, aber ich weiß, dass ich so tun werde, als wäre ich noch lange da, nachdem ich weg bin. Hier sind einige Möglichkeiten, die Sie auch können.

New Orleans Musik ist eine Collage von Klängen: Sie ist der Geburtsort des Jazz, der frenetischen Tanzmusik, die als Bounce bekannt ist und von Superstars wie Big Freedia, den Call-and-Response-Songs der Mardi Gras-Indianer und vielem mehr populär gemacht wird. Für einen Überblick über die Klänge dieser lauten, perkussiven Stadt gibt es keinen besseren Ausgangspunkt als den wunderbar vielseitigen WWOZ, einen von der Community unterstützten Radiosender, der seit 1980 ausgestrahlt wird. Glücklicherweise können Sie ihn von überall online anhören . Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Sie die verschiedenen DJs kennenlernen und sich auf Ihre Favoriten einstellen.

“New Orleans ist keine periphere Musikszene”, sagte mir Soul Sister, die seit mehr als 25 Jahren eine Show im WWOZ moderiert. “New Orleans ist der Grund für alles.” Soul Sister war eine von wenigen lokalen Experten, die ich bei der Zusammenstellung einer Wiedergabeliste konsultiert habe, die Sie direkt nach New Orleans schicken wird. Zu ihren Empfehlungen gehören ein Bounce-Klassiker von DJ Jubilee und die Musik der Rebirth Brass Band, die sie zu den Nachmittagen zurückbringt, an denen sie auf der Straße gefeiert hat: „Es erinnert mich an die Energie und Freiheit, sonntags bei den Paraden der zweiten Reihe zu sein und zu tanzen drei oder vier Stunden ohne Unterbrechung durch alle Stadtteile “, sagte sie.

Auf dieser Wiedergabeliste finden Sie auch einige Klassiker – das ausgelassene Klavier von Professor Longhair zum Beispiel startet es – empfohlen von Keith Spera, der über Musik für den Times-Picayune / New Orleans Advocate schreibt. Am Ende der Wiedergabeliste werden Sie zweifellos der Einschätzung von Herrn Spera zur Musik in New Orleans zustimmen: „Es gibt keinen einzigartigen Stil der Musik in New Orleans – ist es Jazz? Rhythm & Blues? Funk? Prallen? – aber du weißt es, wenn du es hörst. “

New Orleans Essen enthält genau wie seine Musik eine Vielzahl: Kreolische, Cajun-, afrikanische, vietnamesische und andere Aromen kollidieren wie nirgendwo anders. Ein guter Anfang ist das Dooky Chase Cookbook, die gesammelten Rezepte von Leah Chase, die 2019 verstorben ist, von Dooky Chase’s Restaurant, einer Institution, in der Bürgerrechtler, Präsidenten und unzählige Stammgäste an ihrem Standort in Treme, der Nachbarschaft, untergebracht sind wo Jazz geboren wurde. Nutzen Sie als Nächstes den Einfluss der Cajun auf die Stadt mit dem „Mosquito Supper Club: Cajun-Rezepte aus einem verschwundenen Bayou“ von Melissa M. Martin, die ein gleichnamiges Restaurant im Stadtteil Uptown in New Orleans beaufsichtigt. Frau Martin empfiehlt, die Austernsuppe ihrer Großmutter zuzubereiten. “Ich kann mir vorstellen, wie sie einen Topf auf Bayou Petit Caillou rührt und eine Brühe mit salzigen Austern aus Louisiana, kreolischen Tomaten und gesalzenem Schweinefleisch würzt”, sagte Frau Martin. “Die Hochzeit von drei Zutaten bringt mich in das winzige Fischerdorf, das ich zu Hause nenne, wo Salz immer in der Luft war und ist.”

“Es ist das bestgehütete Geheimnis von New Orleans”, sagte mir die Köchin Linda Green, besser bekannt als Frau Linda, als ich nach ihrer Spezialität fragte. Festival- und Second-Line-Besucher kommen zu ihr, um ya-ka-mein zu essen, eine salzige Rindfleischnudelsuppe, die oft als Nachtsnack oder als Kur am nächsten Morgen gegessen wird (daher der Spitzname „Old Sober“). Die Ursprünge des Gerichts sind rätselhaft: ein Produkt des kulturellen Austauschs, an dem je nachdem, wen Sie fragen, schwarze Soldaten, die aus dem Koreakrieg zurückkehren, oder chinesische Eisenbahner, die im 19. Jahrhundert ankamen, beteiligt sind. Das Familienrezept von Frau Linda ist ebenfalls ein Rätsel (sie schreibt dem weltumspannenden Koch Anthony Bourdain zu, dass er sie ermutigt hat, es geheim zu halten). Aber sie hat Versionen ihres Rezepts geteilt, so dass Sie es zu Hause ausprobieren können. „Das bringt dich der Realität ziemlich nahe“, sagte sie mit einem Augenzwinkern, das ich fast über das Telefon hören konnte.

New Orleans ist eine Stadt voller Geschichte und es kann schwierig sein zu wissen, was Sie ohne Anleitung sehen. Dank Free Tours by Foot, das sein Fachwissen auf YouTube übertragen hat, können Sie sich wie auf Ihrem persönlichen Rundgang fühlen. Sie können jetzt durch das grandiose Garden District schlendern, die Sensation in Bezug auf die Voodoo-Traditionen von New Orleans hinter sich lassen und in Treme tief in die Jazzgeschichte eintauchen. “New Orleans ist voller schmerzhafter Geschichte und auch als eine der unterhaltsamsten Städte der Welt bekannt”, sagte Andrew Farrier, einer der Reiseleiter. “Ich denke, es ist für uns alle nützlich zu wissen, wie diese beiden Dinge so nahe beieinander leben können.”

Im Gegensatz zu so vielen Darstellungen der Popkultur der Stadt geht die Trinkszene in New Orleans weit über den Wirbel der Ausschweifung in der Bourbon Street hinaus. Natürlich gibt es die klassischen Erfindungen von New Orleans wie den Sazerac, aber für etwas anderes wenden Sie sich an einen der am meisten verehrten Mixologen der Stadt. Chris Hannah von Jewel of the South erfand das Bywater als New Orleanian Spin auf dem Brooklyn. “Unter den Zutatenersatzteilen habe ich Rum gegen Roggen getauscht, als freche Anspielung auf unser uraltes Sprichwort” New Orleans ist die nördlichste Spitze der Karibik “”, sagte Hannah.

Während es unmöglich ist, den Geist einer New Orleans-Kneipe zu Hause vollständig zu kanalisieren, kombinieren Sie die obige Wiedergabeliste mit Ihrem Quarantäne-Pod und einem „Setup“, und Sie könnten sich einfach nähern. Was ist ein Setup, fragst du? Es handelt sich um eine Grundnahrungsmittel-Kneipenbestellung, mit der Sie ein halbes Liter Ihrer Wahl, einen Mixer und einen Stapel Plastikbecher erhalten. Laut Deniseea Taylor, einer Cocktail-Enthusiastin, die von der Cocktail-Göttin begleitet wird, ist dies auch ein oft übersehener Teil der Trinkkultur in New Orleans. “Wenn Sie eine Bar mit einer Einrichtung finden, sind Sie wirklich in Nola”, sagte Frau Taylor. “Als ich das erste Mal ein Setup erlebte, wurde es mit einem 5-Dollar-Fischteller kombiniert, einem Match, das im Himmel gemacht wurde.”

Es sollte nicht überraschen, dass New Orleans mit seiner triumphalen und tragischen Geschichte, seiner synkretistischen Kultur und seiner allgegenwärtigen Liebe zum Spaß ein Ort der Geschichten ist. Es gibt einen breiten Kanon der Literatur zur Auswahl. Nehmen Sie für etwas Neues “The Yellow House”, eine Abhandlung von Sarah M. Broom, die der Buchkritiker der Times, Dwight Garner, als “kraftvoll, rollend und vielkammerig” bezeichnete. Versuchen Sie es mit „Coming Through Slaughter“, einer fiktiven Darstellung des Lebens des Jazzpioniers Buddy Bolden von Michael Ondaatje.

Wenn Sie Lust auf einen Dokumentarfilm haben, empfiehlt Clint Bowie, künstlerischer Leiter des New Orleans Film Festival, Lily Kebers „Buckjumping“, das die Tänzer der Stadt beleuchtet. Für etwas Fiktives zeigt Mr. Bowie auf “Eve’s Bayou” unter der Regie von Kasi Lemmons. Es ist schwer zu vergessen, dass New Orleans eine Stadt ist, die auf einem Sumpf gebaut wurde, wenn Sie die drückende Luftfeuchtigkeit spüren oder auf zerrissenen Straßen den Halt verlieren, und dieser Film wird Sie weiter in diese ätherische Umgebung führen. “Wir spielen in den 60er Jahren im Bayou-Land von Louisiana und können uns keinen besseren Film vorstellen, um südgotische Tagträume über einen Besuch in den mit Moos bedeckten spanischen Sümpfen von Louisiana zu wecken”, sagte Bowie.


Wie werden Sie den Geist von New Orleans in Ihrem Zuhause kanalisieren? Teilen Sie Ihre Ideen in den Kommentaren.

Um mit den kommenden Artikeln in dieser Reihe Schritt zu halten, Melden Sie sich für unseren At Home Newsletter an.





Source link