Welche Gruppen sterben in den USA immer noch an Covid?


Die Todesfälle durch Covid-19 sind in den USA seit ihrem Höchststand im Januar um 90 Prozent zurückgegangen, so vorläufige Daten der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten.

Während die Nation wiedereröffnet und die Beschränkungen aufgehoben werden, tötet das Virus jedoch weiterhin täglich Hunderte von Menschen. Bis Ende Mai gab es immer noch fast 2.500 wöchentliche Todesfälle, die auf Covid-19 zurückgeführt wurden.

Wöchentliche Covid-19-Todesfälle

5.000

10.000

15.000

20.000

25.000

Woche endet
19. Dez. 2020

24. April 2021

13. März 2021

Impfungen haben begonnen

Alle für eine Impfung in Frage kommenden Erwachsenen

100 Millionen verabreichte Dosen

Quelle: Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten | Hinweis: In den letzten Wochen handelt es sich höchstwahrscheinlich um Unterzählungen. Die Daten beziehen sich auf den 9. Juni für die Wochen zwischen dem 5. Dezember 2020 und dem 22. Mai 2021.

Mehr als die Hälfte der US-Bevölkerung hat mindestens eine Dosis des Covid-19-Impfstoffs erhalten, und es ist die verbleibende ungeimpfte Bevölkerung, die die anhaltenden Todesfälle verursacht, sagen Experten.

Nachdem im Dezember die ersten Impfstoffe für den Notfall zugelassen wurden, wobei älteren Bevölkerungsgruppen Vorrang vor jüngeren Gruppen eingeräumt wurde, ging der Anteil der Sterbenden ab 75 Jahren sofort zurück.

Im Gegenzug begannen jüngere Bevölkerungen einen höheren Anteil an Covid-19-Todesfällen auszuweisen als auf dem Höhepunkt der Pandemie – ein Trend, der sich fortsetzte, als sich die Impfstoffberechtigung für alle Erwachsenen öffnete. Während die Zahl der Todesfälle in allen Altersgruppen zurückging, sind inzwischen etwa die Hälfte der Covid-19-Todesfälle Menschen im Alter von 50 bis 74 Jahren betroffen, verglichen mit nur einem Drittel im Dezember.

Anteil der Covid-19-Todesfälle nach Altersgruppen

Gruppen, deren Anteil an den Gesamttoten verringert und erhöht von Dezember bis Mai

25%

50%

75%

Woche endet
19. Dez. 2020

24. April 2021

13. März 2021

75+

Unter 30

30 bis 49

50 bis 74

Impfungen haben begonnen

Alle für eine Impfung in Frage kommenden Erwachsenen

100 Millionen verabreichte Dosen

Quelle: Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten | Hinweis: In den letzten Wochen handelt es sich höchstwahrscheinlich um Unterzählungen. Die Daten beziehen sich auf den 9. Juni für die Wochen zwischen dem 5. Dezember 2020 und dem 22. Mai 2021.

„Zuvor, zu Beginn der Pandemie, sahen wir Menschen über 60 Jahre, die zahlreiche Komorbiditäten haben“, sagte Dr. Krutika Kuppalli, Experte für Infektionskrankheiten an der Medical University of South Carolina. “Ich sehe das nicht mehr so ​​oft.” Stattdessen, sagte sie, seien Krankenhauseinweisungen in letzter Zeit zu „jüngeren Menschen, die nicht geimpft wurden“ verzerrt.

Mehr als 80 Prozent der über 65-Jährigen haben mindestens eine Dosis eines Covid-19-Impfstoffs erhalten, verglichen mit etwa der Hälfte der 25- bis 64-Jährigen, die eine Dosis erhalten haben. Von der CDC gesammelte Daten zu sogenannten Durchbruchsinfektionen – solche, die bei geimpften Personen auftreten – deuten auf eine äußerst niedrige Sterberate bei Personen hin, die einen Covid-19-Impfstoff erhalten hatten.

„Ich denke immer noch, dass bei jüngeren Menschen leider immer noch die Erzählung verbreitet ist, dass sie die unerwünschten Ereignisse im Zusammenhang mit Covid nicht erleiden können“, sagte Dr. Kuppalli, der hinzufügte, dass junge Menschen tatsächlich immer noch schwerwiegende Folgen des Virus haben können.

Dennoch machen diese 50 und älter weiterhin den Großteil der Covid-19-Todesfälle aus. Unter dieser Kohorte treiben weiße Amerikaner die Veränderungen in den Todesmustern voran. Auf dem Höhepunkt der Pandemie entfielen mehr als die Hälfte aller Covid-19-Todesfälle auf die Weißen im Alter von 75 und älter. Heute machen sie weniger als ein Drittel aus.

Anteil der Covid-19-Todesfälle nach Rasse und Alter

Gruppen, deren Anteil an den Gesamttoten verringert und erhöht von Dezember bis Mai

Im Alter von 50 bis 74

25%

50%

Woche endet
19. Dez. 2020

24. April 2021

13. März 2021

Spanisch

asiatisch

Schwarz

Weiß

Impfungen haben begonnen

Alle für eine Impfung in Frage kommenden Erwachsenen

100 Millionen verabreichte Dosen

Alter 75+

25%

50%

Woche endet
19. Dez. 2020

24. April 2021

13. März 2021

Spanisch

asiatisch

Weiß

Schwarz

Impfungen haben begonnen

Alle für eine Impfung in Frage kommenden Erwachsenen

100 Millionen verabreichte Dosen

Quelle: Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten | Hinweis: In den letzten Wochen handelt es sich höchstwahrscheinlich um Unterzählungen. Die Daten beziehen sich auf den 9. Juni für die Wochen vom 5. Dezember 2020 bis zum 22. Mai 2021. Asiatische, Schwarz-Weiß-Werte beziehen sich auf nicht-hispanische Gruppen. Nicht alle Renngruppen sind enthalten.

Bevölkerungen mittleren Alters aller ethnischen Gruppen machen einen höheren Anteil der Covid-19-Todesfälle aus als im Dezember.

Das Ausmaß des Rückgangs der Todesfälle ist jedoch nicht überall einheitlich, und die kumulativen Impfraten unter schwarzen und hispanischen Bevölkerungsgruppen bleiben nach den von der CDC veröffentlichten demografischen Daten weiterhin hinter denen der asiatischen und weißen Bevölkerung zurück

Die stärksten Rückgänge waren bei älteren weißen Patienten und auch bei Asiaten unter 30 zu verzeichnen, einer Gruppe, deren wöchentliche Covid-19-Todesfälle selbst während des Höhepunkts der Pandemie im einstelligen Bereich lagen.

Prozentuale Veränderung der Covid-19-Todesfälle von Dezember bis Mai

Quelle: Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten | Hinweis: Die Daten beziehen sich auf den 9. Juni. Die Tabelle zeigt die Änderung von der Woche zum 5. Dezember 2020 bis zur Woche zum 22. Mai 2021. Asiatische, schwarze und weiße Werte beziehen sich auf nicht-hispanische Gruppen. Nicht alle Renngruppen sind enthalten.

Die verbleibenden Todesfälle werden hauptsächlich von denen verursacht, die noch geimpft werden müssen, sagte Dr. Kuppalli und beschrieb zwei Hauptgruppen innerhalb dieser Bevölkerung: diejenigen, die sich aufgrund von Fehlinformationen und Politisierung rund um den Impfstoff entscheiden, sich nicht impfen zu lassen, und diejenigen, die ungeimpft bleiben, weil anderer Faktoren, einschließlich des Zugangs.

„Ich denke, wir haben noch Arbeit mit dieser Bevölkerung zu tun. Besonders in schwer erreichbaren Bevölkerungsgruppen, wie z. B. Landbevölkerung, ethnische und rassische Minderheiten, Obdachlose, Menschen, die keinen Zugang zu medizinischer Versorgung haben.“

Covid-19-Todesfälle sind in bestimmten Gruppen immer noch weit verbreitet.

Während die Todesfälle durch das Virus in Pflegeheimen seit Dezember um mehr als 90 Prozent zurückgegangen sind, sterben in den Einrichtungen noch immer etwa 200 Menschen pro Woche an Covid-19, das sind sieben Prozent aller Todesfälle durch das Virus landesweit.

Anteil der Covid-19-Toten nach Sterbeort

Gruppen, deren Anteil an den Gesamttoten verringert und erhöht von Dezember bis Mai

25%

50%

75%

100%

Woche endet
19. Dez. 2020

24. April 2021

13. März 2021

Altenheim

Gesundheitseinrichtung

Zuhause des Patienten

Impfungen haben begonnen

Alle für eine Impfung in Frage kommenden Erwachsenen

100 Millionen verabreichte Dosen

Quelle: Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten | Hinweis: In den letzten Wochen handelt es sich höchstwahrscheinlich um Unterzählungen. Die Daten beziehen sich auf den 9. Juni für die Wochen vom 5. Dezember 2020 bis zum 22. Mai 2021. Nicht alle Standorte sind enthalten.

Auch die Anteile der Covid-19-Todesfälle, in denen Erkrankungen wie Diabetes und Bluthochdruck erwähnt werden, sind während des Höhepunkts der Pandemie ähnlich geblieben.

Obwohl es kein großes Epizentrum mehr gibt, sind die Sterblichkeitsraten in kleinen Taschen im ganzen Land immer noch hoch.


Covid-19-Sterblichkeitsrate im ganzen Land





Siebentägiger Durchschnitt der Todesfälle pro 100.000

Siebentägiger Durchschnitt der Todesfälle pro 100.000

Siebentägiger Durchschnitt der Todesfälle pro 100.000


Quelle: Datenbank der New York Times mit Berichten von staatlichen und lokalen Gesundheitsbehörden und Krankenhäusern | Hinweis: Todesfälle umfassen sowohl bestätigte als auch wahrscheinliche Todesfälle durch Covid-19. Die Daten sind vom 22. Mai.

„Es könnte etwas sein, das uns noch einige Zeit begleiten wird“, sagte Dr. Gavin Harris, der auf den Intensivstationen des Emory University Hospital arbeitet. “Wenn wir nicht 75 Prozent, 70 Prozent der Menschen mit Impfungen erreichen, werden wir für einen längeren Zeitraum eine beträchtliche Anzahl von Todesfällen sehen.”



Source link