Überreste eines Mädchens aus Florida gefunden, das vor 20 Jahren vermisst wurde, sagt Sheriff

Ermittler aus Florida, die einen 20 Jahre alten ungelösten Fall untersuchten, entdeckten ihrer Meinung nach die Überreste von Autumn Lane McClure, einem 16-Jährigen, der 2004 vermisst wurde, teilten die Behörden mit.

Detektive konnten bei der Ausgrabung der Grabstätte am Mittwoch 99,9 % der Überreste bergen, sagte Volusia-Sheriff Michael J. Chitwood am Donnerstag auf einer Pressekonferenz. Das Büro des Sheriffs erwarte bald die offizielle Identifizierung und hoffe dann, die Todesursache des Teenagers herauszufinden, sagte der Sheriff.

„Es gibt wirklich nie einen ‚Cold Case‘“, sagte Chitwood. „Die Männer und Frauen, die unserer Major Case Unit und allen unseren Ermittlungseinheiten zugeteilt sind, verstehen das.“

Die Bürodetektive des Sheriffs mussten Durchsuchungsbefehle beschaffen, ein neu gebautes modulares Haus und eine Einfahrt ausziehen und schweres Gerät mitbringen, um nach McClure zu suchen, sagte der Sheriff.

Ermittler des Sheriff-Büros von Volusia sagten, sie hätten das Verschwinden von McClure untersucht, seit sie im Mai 2004 vermisst wurde. Die jahrelangen Ermittlungen umfassten die Befragung und erneute Befragung von Freunden und möglichen Zeugen sowie die Sammlung von DNA von Familienmitgliedern.

Die Sheriff-Abteilung von Volusia findet menschliche Überreste, bei denen es sich vermutlich um die Überreste eines 16-jährigen Mädchens handelt, das vor zwei Jahrzehnten verschwunden ist.

Büro des Sheriffs von Volusia


Alles begann mit einem Anruf am 10. Mai 2004, als McClures Großmutter das Büro des Sheriffs anrief, um sie als vermisst zu melden. Die Ermittler sprachen mit ihrem damaligen Freund, der ihnen erzählte, dass er McClure in der Volusia Mall abgesetzt hatte und nichts mehr von ihr hörte.

Die Großmutter rief einige Tage später erneut im Büro des Sheriffs an und teilte den Ermittlern mit: „Autumn hat mich unter der Vorwahl 312 angerufen“ und sagte, sie habe Briefe von McClure mit dem Poststempel Melbourne, Florida erhalten, sagte der Sheriff.

Der Fall blieb still, bis das Büro des Sheriffs einige Monate später Beweise erhielt, dass McClure mit zwei Personen – Brian Donley und Jessica Freeman – in einem Haus wohnte. Beide sagten, sie seien Mitarbeiter von McClure’s in einem Winn-Dixie-Supermarkt. Als Ermittler das Haus des Paares besuchten, sagten sie, McClure sei ein paar Tage bei ihnen geblieben und dann gegangen, sagte der Sheriff.

Der Fall geriet ins Stocken, bis die Ermittler zwölf Jahre später erneut Kontakt zu dem Freund aufnahmen, der den Ermittlern gegenüber zugab, dass er sie in seinem früheren Interview angelogen hatte. Der Freund sagte, er habe McClure tatsächlich an der Seabreeze Bridge abgesetzt, nicht im Einkaufszentrum, wo sie dann mit Freeman in ein Auto gestiegen sei.

Autumn Lane McClure, 16 Jahre alt, wurde 2004 zum letzten Mal gesehen.

Nationales Zentrum für vermisste und ausgebeutete Kinder


Im Jahr 2018 kontaktierten Ermittler Freeman, die zu diesem Zeitpunkt in Nevada lebte, aber sie sagte den Ermittlern, sie habe keine Ahnung, was mit McClure passiert sei.

Dann, im Jahr 2021, erhielten die Ermittler einen Hinweis von jemandem namens Chris Miller, der sagte, Freeman und Donley seien an McClures Verschwinden beteiligt gewesen. Donley starb im folgenden Jahr, am 26. Mai 2022, fast auf den Tag genau 18 Jahre, nachdem die Ermittler davon ausgegangen waren, dass McClure getötet wurde, sagte der Sheriff.

Im selben Jahr nahm Freeman erneut Kontakt mit dem Büro des Sheriffs auf und beantragte Immunität als Gegenleistung für die Beantwortung von Fragen zu McClures Verschwinden.

Sie erzählte den Detectives, dass McClure nicht bei ihrer Großmutter leben wollte, also ließen Freeman und Donley McClure bei sich wohnen. McClure hatte auch eine sexuelle Beziehung mit dem Paar, sagte Freeman. Freeman behauptete, sie habe gesehen, wie Donley McClure erdrosselt habe, aber er drohte ihr, ihr weh zu tun, wenn sie etwas über den Tod sagen würde.

Der endgültige Bruch in dem Fall kam im Jahr 2023, als Freeman den Ermittlern sagte, dass McClure in der Gegend von Ormond Beach begraben sei, was zur Entdeckung am Mittwoch führte, sagte der Sheriff.

source site

Leave a Reply