Sturmwarnung für Großbritannien: Großbritannien wird von Gewittern heimgesucht, da Met Office eine Warnung herausgibt | Wetter | Nachricht

Große Teile Großbritanniens wurden gewarnt, sich auf Gewitter und heftige Regenfälle vorzubereiten, da die jüngste Sonnenperiode abrupt zu Ende geht.

In einer gelben Warnung des Met Office heißt es: „Während sie nicht an allen Orten zu sehen sind, können sich langsam bewegende heftige Schauer und Gewitter stellenweise zu Überschwemmungen und Störungen führen.“

Die Warnung gilt in weiten Teilen des Südwestens Englands sowie in Südwales von 13.00 bis 20.00 Uhr.

Auch in Teilen Ostenglands sind heftige Regenfälle möglich.

Ein Sprecher erklärte: „Spritzwasser und plötzliche Überschwemmungen könnten zu schwierigen Fahrbedingungen und einigen Straßensperrungen führen.“

„Es besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass einige Gemeinden vorübergehend von überschwemmten Straßen abgeschnitten sind.“

Sie fügten hinzu: „Bei Überschwemmungen oder Blitzeinschlägen besteht die Möglichkeit von Verspätungen und einigen Ausfällen im Zug- und Busverkehr.“

„Es besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass Häuser und Unternehmen schnell überschwemmt werden und einige Gebäude durch das Hochwasser beschädigt werden.“

Während der neuesten Mitteilung des Met Office auf seiner Website sagte der Meterologe Aidan McGivern, dass es in Ostanglien und im Südosten schon früh einige Wolkengebiete geben werde, wobei heftige Regenfälle möglich seien.

Später würde sich der Schwerpunkt der Schauer nach Westen verschieben, fügte er hinzu.

Wir bringen Ihnen die neuesten Updates, Bilder und Videos zu dieser aktuellen Nachricht.

Die neuesten Nachrichten und aktuellen Nachrichten finden Sie unter: /news

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit allen wichtigen Schlagzeilen, Bildern, Analysen, Meinungen und Videos zu den Geschichten, die Ihnen wichtig sind.

Folgen Sie unseren Social-Media-Konten hier auf facebook.com/DailyExpress und @daily_express

source site

Leave a Reply