Sehen Sie sich das NASA-Video an, das den letzten Mars-Hubschrauberflug in 3D zeigt



Der Mars-Hubschrauber der NASA hat im letzten Monat viele Schlagzeilen gemacht, nachdem er als erstes Flugzeug einen kontrollierten Motorflug auf einem anderen Planeten durchgeführt hat.

Die Raumfahrtagentur hat Videos veröffentlicht, die die fünf Flüge von Ingenuity bis heute zeigen, aber alle waren in langweiligem alten 2D.

Am Mittwoch wurde jedoch eine 3D-Version des dritten Fluges von Ingenuity veröffentlicht, mit der Sie das Gefühl haben, wirklich da zu sein. Naja, so ungefähr.

Alles, was Sie tun müssen, ist, sich die 3D-Brille zu schnappen, die hinten im Schrank schmachtet – oder Ihre eigene zu machen -, sie anzukleben und das Video oben auf dieser Seite zu starten.

Man kann mit Recht sagen, dass Sie im Laufe der Jahre wahrscheinlich weitaus anregendere 3D-Filme gesehen haben, aber es macht trotzdem Spaß, eine neue, realistischere Perspektive auf diese bahnbrechenden Flüge zu erhalten, die Hunderte von Millionen Meilen von der Erde entfernt stattfinden.

Das Video wurde von Perseverance aufgenommen, dem bodengestützten Rover, der im April 2021 mit Ingenuity auf dem roten Planeten ankam. Perseverance verwendete seinen Mastcam-Z-Imager mit zwei Kameras, um den Flug von Ingenuity aus leicht unterschiedlichen Perspektiven aufzuzeichnen, was es bildgebenden Wissenschaftlern des NASA-Jets ermöglichte Propulsion Laboratory in Südkalifornien zur Erstellung des 3D-Videos.

Der Flug fand am 25. April statt und das 4 Pfund schwere, 19 Zoll große Flugzeug stieg auf eine Höhe von 5 Metern, bevor es 50 Meter über die Marsoberfläche flog und eine Höchstgeschwindigkeit von 2 Metern pro Sekunde erreichte. Der gesamte Flug dauerte 50 Sekunden.

Auf nachfolgenden Flügen erreichte Ingenuity eine Rekordhöhe von 10 Metern und flog in 117 Sekunden 266 Meter, wobei die Maschine ihre Bordkameras verwendete, um Bilder der Landschaft aufzunehmen. In den kommenden Wochen werden voraussichtlich anspruchsvollere Flüge stattfinden.

Nachdem die Technologiedemonstration der NASA bewiesen hat, dass ein Flugzeug die extrem dünne Marsatmosphäre und die bitterkalten Nächte bequem bewältigen kann, konzentriert sich die NASA nun auf die Entwicklung fortschrittlicherer Hubschrauber, um bodengestützte Rover bei zukünftigen Missionen auf dem roten Planeten zu unterstützen. Die Flugmaschine der nächsten Generation könnte verwendet werden, um Bilder des Bodens zu sammeln, um eine effizientere Roverbewegung zu ermöglichen, und um Daten aus unwegsamen Gebieten zu sammeln, die Bodenrover nicht erreichen können.

Empfehlungen der Redaktion








Source link