Orban, Le Pen Gesprächsallianz in Budapest – EURACTIV.com

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán begrüßte am Dienstag die französische rechtsextreme Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen in der ungarischen Hauptstadt und dankte dem rechtsextremen Kandidaten Frankreichs dafür, dass er Ungarn bei den wiederholten „Kreuzigungsversuchen in den letzten Jahren in der Europäischen Union“ zur Seite stand Parlament.”

Orbán sagte, er und Le Pen hätten wichtige Gespräche über ein Bündnis zwischen Fidesz und ihrer Partei National Rally (Rassemblement National) geführt.

Nachdem „wir nicht in der Europäischen Volkspartei bleiben konnten“, sagte Orbán, sind wir wieder europäische Junggesellen geworden.

Le Pen lobte die Ungarn, „eine Nation, die seit Jahrhunderten für die Freiheit kämpft“, und Orbán dafür, dass sie „den neuen Freiheitskampf bekämpft und sein eigenes Land und seine eigene Kultur erfolgreich gegen Migration verteidigt hat“.

Freiheit ist laut Le Pen der wichtigste Wert, den die Europäische Union nicht länger verteidigen kann.

(Vlagyiszlav Makszimov | EURACTIV.com mit Telex)


source site

Leave a Reply