„Lovie Smith soll Alan Williams als DC der Bears ersetzen“

Getty

Cheftrainer Matt Eberflus von den Chicago Bears.

Die Chicago Bears sind auf der Suche nach einem neuen Mann, der die Verteidigung anführt, und ein bekanntes Gesicht könnte die perfekte Wahl für den Job sein.

Alex Shapiro von NBC Sports hat am Mittwoch, dem 20. September, eine Liste mit fünf geeigneten Kandidaten zusammengestellt, um die Verteidigung der Bears zu übernehmen, die sich in dieser Saison durch zwei Spiele schwergetan hat. Zu denen, die Shapiro vorschlug, gehörte die frühere Cheftrainerin von Chicago, Lovie Smith.

Smith hat den Bears einen guten Job gemacht, indem er sein letztes Spiel als Cheftrainer der Houston Texans gewonnen hat – und den Bears im Draft 2023 die Nummer 1 in der Gesamtwertung beschert hat. Ist er bereit, zurückzukommen, um ihnen noch mehr zu helfen?

Die Verteidigung, die Smith leitete, als er von 2004 bis 2012 Cheftrainer der Bears war, ist ähnlich [Matt] Die Verteidigung von Eberflus und die HITS-Prinzipien von Eberflus umfassen dieselben Brote, die Smith verteilte, als er in Chicago war. Die beiden Trainer scheinen das Spiel gleich zu sehen, sodass an der Passung kein Zweifel bestehen dürfte. Die offensiven Probleme unter Smiths Führung hielten sie von ihrem ultimativen Ziel ab, aber er führte einige der besten Verteidigungen in der Franchise-Geschichte an. Er hat mit diesem Plan unbestreitbaren Erfolg.


Lovie Smith leitete den erfolgreichsten Bärenlauf seit 35 Jahren

Lovie Smith

GettyWürde die frühere Cheftrainerin der Chicago Bears, Lovie Smith, als Defensivkoordinatorin des Teams zurückkehren?

Smith verbrachte drei Spielzeiten als Defensivkoordinator der Los Angeles Rams (damals St. Louis Rams), bevor er 2004 die Position des Cheftrainers der Bears annahm, die er neun Spielzeiten lang innehatte.

Er beendete seine Amtszeit in Chicago mit einer Sieg/Niederlage-Bilanz von 81-63. Die Bears erreichten die Playoffs in den Jahren 2005, 2006 und 2010. Das Team erreichte 2006 und 2010 das NFC Championship Game sowie 2006 einen Super Bowl-Auftritt, den Chicago gegen Peyton Manning und die Indianapolis Colts verlor.

Ein Jahr nachdem das Franchise Smith nach dem Ende der Saison 2012 entlassen hatte, übernahm er 2014 die Position des Cheftrainers bei den Tampa Bay Buccaneers. Smith hatte diesen Job nur zwei Saisons lang inne und erzielte eine Gesamtbilanz von 8-24.

Smith verbrachte die nächsten fünf Jahre als Cheftrainer an der University of Illinois, bevor er 2021 als Defensivkoordinator/Assoziierter Cheftrainer der Houston Texans zur NFL zurückkehrte. Er war eine Saison lang in dieser Funktion tätig und übernahm die Position des Cheftrainers der Houston Texans Texans im Jahr 2022. Das Team trennte sich nach der letzten Saison von Smith.


Lovie Smith kann den Bären in turbulenten Zeiten die dringend benötigte Stabilität bieten

Ex-Chicago Bears HC Lovie Smith-Sohn Mikel

GettyDie frühere Cheftrainerin der Chicago Bears, Lovie Smith, ist eine potenzielle Kandidatin für die Position des Defensivkoordinators des Teams im Jahr 2023.

Smith würde der Bears-Organisation ein Gefühl der Stabilität verleihen, wenn auch nur unmittelbar in Bezug auf die Außenwahrnehmung. Dies könnte das Team jedoch nach einem 0:2-Start, in dem die Gegner durchschnittlich 32,5 Punkte pro Spiel erzielten und Chicago mit einem durchschnittlichen Vorsprung von zwei Touchdowns verlor, dringend gebrauchen.

Die Situation verschlimmerte sich diese Woche nur noch, als der frühere Defensivkoordinator Alan Williams aus gesundheitlichen und familiären Gründen zurücktrat. Möglicherweise muss jedoch noch mehr Berichterstattung erfolgen, bevor Fans und Medienvertreter sicher sein können, dass sein Abgang alles bedeutet.

Smith leitete die erfolgreichsten Jahre in der Geschichte der Bears, die bis zum einzigen Super Bowl-Sieg der Franchise nach der Saison 1985 zurückreichten. Seit 2001 trainiert er jedes Jahr entweder auf der College-Ebene der NFL oder der Division I, mit Ausnahme von 2013.

Wie Shapiro feststellte, sieht er das Spiel ähnlich wie Eberflus, und Smiths Name allein sollte bei einer verärgerten Fangemeinde, die erwartet hatte, dass das schlechteste Team der Liga der letzten Saison im Jahr 2023 bedeutende Fortschritte machen würde, etwas Zuversicht wecken.

Max Dible deckt die Green Bay Packers, Minnesota Vikings, Chicago Bears, Cleveland Browns und Golden State Warriors für Heavy.com ab. Als Reporter für West Hawaii Today berichtete er über lokale und landesweite Nachrichten und fungierte als Nachrichtendirektor für BigIslandNow.com und die Familie der Big Island-Radiosender der Pacific Media Group, bevor er zu Heavy kam. Mehr über Max Dible


source site

Leave a Reply