Lithium-Miner Vulcan erhält fünf weitere Explorationslizenzen in Deutschland

FRANKFURT – Der Lithium-Entwickler Vulcan Energy Resources, der Lieferverträge mit der Volkswagen Group, Stellantis und Renault abgeschlossen hat, hat fünf neue Explorationslizenzen für Geothermie und Lithium in Deutschland erhalten.

Die Lizenzen im Oberrheintal umfassen 325 Quadratkilometer und erhöhen das von Vulcan erteilte Lizenzgebiet auf mehr als 1.000 Quadratkilometer.

Das deutsch-australische Unternehmen will bis 2024 mit der kommerziellen Produktion von Lithium beginnen und rechnet mit einer steigenden Nachfrage nach dem Rohstoff, der in Batterien für Elektrofahrzeuge verwendet wird.

„Unsere Kernaufgabe besteht darin, Shareholder Value zu schaffen und einen erheblichen CO2-Dekarbonisierungseffekt auf die Lithium-Lieferkette für batterieelektrische Fahrzeuge und die Energieerzeugung in Europa zu haben“, sagte Horst Kreuter, Geschäftsführer von Vulcan Energie Ressourcen Deutschland.

Geothermisches Lithium aus dem Oberrheintal entlang der deutsch-französischen Grenze hat auch das Interesse anderer Unternehmen geweckt.

source site