Lewis Hamilton drängte darauf, das Unrecht der letzten Saison mit einer spektakulären Rückkehr zu korrigieren | F1 | Sport

Lewis Hamilton reagiert trotz der Androhung von Maßnahmen nicht auf die Behörden der Formel 1, nachdem er nach seiner umstrittenen Titelniederlage nicht zu einer Trophäengala zum Saisonende erschienen war.

Mohammed Ben Sulayem, der neu gewählte FIA-Präsident, gab zu, dass Lewis Hamilton nicht “100 Prozent” ist, aber er ist zuversichtlich, dass er die Formel 1 nicht verlassen wird.

Herr Ben Sulayem sagte in seiner ersten Pressekonferenz, es könne „keine Vergebung“ für einen möglichen Regelverstoß geben, nachdem Hamilton letzten Monat die Preisverleihung verpasst hatte.

Der neue FIA-Präsident fügte hinzu: „Ich habe ihm Nachrichten geschickt. Ich denke, er ist jetzt nicht bereit, zu 100 Prozent zu funktionieren. Du machst ihm keine Vorwürfe. Ich verstehe seine Position als Fahrer ‒ natürlich ist er auf einem anderen Level.

„Aber auch die Regel ist da. Für mich ist es nicht speziell, ein Fahrer oder ein bestimmtes Team. Im Allgemeinen gibt es Regeln, die wir respektieren müssen, und die Integrität der FIA müssen wir respektieren. Und ich kann niemanden beurteilen, es sei denn, ich habe die richtigen Fakten.“

Hamilton sah während des Großen Preises von Abu Dhabi auf einen achten Rekordweltmeistertitel vorbereitet aus – aber ein spätes Safety-Car ermöglichte es seinem Rivalen Max Verstappen, für frische weiche Reifen an die Box zu gehen.

Dem Niederländer wurde auch geholfen, als Renndirektor Michael Masi kontrovers einigen überrundeten Autos erlaubte, das Safety Car zu überholen, was Verstappen in der letzten Runde einen freien Lauf auf Hamilton gab.

Angesichts der Spekulationen über Hamiltons zukünftiges Treiben sagte Labour-Peer Lord Peter Hain gegenüber Express.co.uk, dass er hofft und erwartet, dass der Brite in der nächsten Saison zurückkehren wird, um beim Saisonfinale 2021 „das Falsche zu korrigieren“.

Er sagte: “Er hat einen Vertrag für weitere zwei Jahre. Ich denke, alle seine Fans, einschließlich mir, werden hoffen und erwarten, dass er zurückkommt, um sicherzustellen, dass er das Unrecht, das ihm angetan wurde, wiedergutmacht.”

„Ich hoffe, dass er das durch seine schiere Fähigkeit überwinden wird. Er hat Rassismus und Vorurteile überwunden. Er kommt aus sehr bescheidenen Verhältnissen und hat einen außergewöhnlichen Vater.

LESEN SIE MEHR: F1 verprügelt, weil sie die Lösung des Verstappen- und Hamilton-Dramas ignoriert hat

“Er ist der arme Schwarze, der es an die Spitze geschafft hat. Die meisten anderen Fahrer kommen aus sehr komfortablen Verhältnissen. Das ist keine Kritik an ihnen.

“Ich denke, er wird zurückkommen. Die Formel 1 wird massiv, massiv beschädigt, wenn er es nicht tut. Er wird natürlich in den nächsten Jahren in den Ruhestand gehen.”

“Die Formel 1 wird durch seinen Beitrag zu seinem Sport gestärkt worden sein. Es gibt keinen anderen Formel-1-Champion, der eine größere Reichweite beim Durchschnittsbürger auf der ganzen Welt hatte als Lewis.”

Während sich die Kontroverse der letzten Saison für manche frisch anfühlt, hat Red Bull Teamchef Christian Horner diese Woche gesagt, dass alles bald vergessen sein wird.

Er sagte: „Die Leute in diesem Geschäft haben so ein sehr kurzes Gedächtnis

„Wir haben sogar vergessen, was passiert ist [earlier in the year]. Es war eine so lange Rennsaison.

„Max ist ein absolut verdienter Weltmeister. Wenn man die Meisterschaft als Ganzes betrachtet, haben die Ereignisse in Abu Dhabi natürlich sehr viel Aufsehen erregt, aber das passiert im Sport.

NICHT VERPASSEN

Wer hat Lando Norris “abgeladen” – “Ich habe ein gebrochenes Herz” [INSIGHT]

Ferrari “naiv” über ihre Ambitionen, Mercedes und Red Bull zu verdrängen [ANALYSIS]

Lewis Hamilton ist nach “Plänen für F1-Film” für Hollywood unterwegs [INSIGHT]

„Wir hatten letztes Jahr viel Pech, wir hatten Glück mit einem Safety Car, wir haben die richtigen strategischen Entscheidungen getroffen, eine großartige Strategie, ein großartiges Teamwork und eine großartige Leistung von Max gemacht und das Rennen gewonnen.

„Die Zeit wird weitergehen. Max ist ein sehr verdienter Weltmeister, darauf sind wir unglaublich stolz und die Geschichtsbücher werden immer zeigen, dass er Weltmeister 2021 ist.“

Laut der Unterhaltungs-Website Deadline könnte Apple dafür sorgen, dass die Formel 1 weiterhin im Rampenlicht und auf der großen Leinwand steht.

Sie berichten, dass Apple die Rechte an einem Hollywood-Film über die Formel 1 mit Brad Pitt gewinnen könnte.

Die Handlung ähnelt Michael Schumacher und Nico Rosberg bei Mercedes von 2010 bis 2012.

Und der ursprüngliche Bericht von Deadline sagte: “Wir hören, dass der britische Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton in irgendeiner Weise beteiligt ist”.


source site