„Ich will kein Schädling sein“

Milliardäre: Sie sind genau wie wir. Daran hat uns Elon Musk erinnert, als er anfing, das Social-Media-Netzwerk X zu nutzen er kaufte es für 44 Milliarden Dollarum seine persönlichen Probleme mit dem technischen Support zu lösen.

Die Saga begann am Wochenende, als Musk über die Probleme gepostet Er war mit seinem Windows-PC unter ” (Es ist nicht klar, worauf sich Musk hier bezog, aber wir sollten darauf hinweisen, dass Kunden dies können sich von der Weitergabe ihrer Daten abmelden mit Microsoft Copilot, dem in Windows 11 integrierten KI-Chatbot)

Musks Beitrag wurde schließlich von Community Notes gepingt, einer Crowdsourcing-Funktion zur Überprüfung von Fakten auf Der Milliardär ließ jedoch nicht locker.

„Community Notes versagt hier. „Diese Option gibt es nicht mehr“, sagte Musk am Sonntag.

Community Notes-Mitwirkende, bei denen es sich um unbezahlte Freiwillige handelt, hatten davon nichts.

“Ja ist es. Allerdings ist das nicht mehr auf die gleiche einfache Art und Weise möglich wie früher unter Windows 10, sondern erfordert einige knifflige Problemumgehungen, die dem durchschnittlichen Andy vielleicht nicht bewusst sind“, heißt es in einer Notiz unter Musks Tweet.

Nachdem er mit anderen Benutzern hin und her geredet hat, die versucht haben, ihm zu helfen, gelingt es dem Milliardär schließlich richtet seinen neuen PC ein ohne am Sonntagabend ein Microsoft-Konto zu erstellen. Die Erfahrung hat den Community Notes im Wesentlichen Recht gegeben, was meiner Meinung nach der einzige Grund ist, warum sie nicht aus Musks Tweets entfernt wurden.

Doch Musk war noch nicht bereit, die Situation loszulassen. Einen Tag später wandte er sich auf X an Satya Nadella, CEO von Microsoft, und bat ihn darum Bitte Ermöglichen Sie es Benutzern, einen Windows-PC einzurichten, ohne ein neues Konto zu erstellen. Oh, und könnte er auch die E-Mail-Anforderung beheben?

„Satya, ich will keine Plage sein, aber erlauben Sie den Leuten, die einen neuen Windows-PC einrichten, bitte, die Erstellung eines Microsoft-Kontos zu überspringen. Diese Option verschwindet, wenn der Computer mit WLAN verbunden ist. Und selbst wenn Sie sich anmelden möchten, können Sie keine geschäftliche E-Mail-Adresse verwenden und ich *verfüge* nur über geschäftliche E-Mail-Adressen!“ Musk schrieb.

Als dieser Artikel am Montagnachmittag veröffentlicht wurde, hatte Nadella noch immer nicht geantwortet.


source site

Leave a Reply