EXKLUSIV: Während Kim Kardashian ihr natürliches Haar entblößt, enthüllen Experten den schädlichen Tribut, den ein JAHR Bleichmittel, Extensions und Haarkleber an ihren Locken hinterlassen haben

Es sieht so aus, als hätten die jahrelangen chemischen und thermischen Behandlungen von Kim Kardashians Haaren ihren Tribut gefordert und ihre Strähnen dünn und spärlich hinterlassen.

Fans des Reality-TV-Stars waren zweifellos schockiert über ihren Auftritt im Trailer zur dieswöchigen Folge von „The Kardashians“.

Der 43-Jährige enthüllte während einer Szene im Fitnessstudio ihr natürliches Haar und enthüllte kurze, brüchig aussehende Strähnen.

Es ist nicht das erste Mal, dass die glamouröse Social-Media-Ikone ihren Fans einen Blick auf ihre echten Locken gewährt.

Im August wurde Kim beim Verlassen eines Privatjets in Los Angeles (unten) ohne ihr charakteristisches langes, dichtes Haar abgebildet.

Stattdessen wurde es zu einem Knoten zusammengebunden, wobei dünne Strähnen nach hinten herausfielen. Und letzten Dezember veröffentlichte die Mutter von vier Kindern ein Video auf ihrem TikTok-Kanal, in dem dünnes, krauses Haar zum Vorschein kam, das durch mehrere Runden Bleichmittel deutlich geschädigt war.

Aktuelle Bilder von Kim Kardashians Haaren zeigen kurze, brüchige Locken, die sich von ihrem charakteristischen vollen, langen Haar unterscheiden

Kim Kardashians Haare sind kürzer und brüchiger als sonst, was laut Experten auf jahrelanges Blondieren, Haarverlängerungen und Haarkleber zurückzuführen ist

Im Dezember 2022 schockierte Kim ihre Fans mit Videos ihres natürlichen, dünnen Haars ohne Extensions

Im Dezember 2022 schockierte Kim ihre Fans mit Videos ihres natürlichen, dünnen Haars ohne Extensions

Jetzt haben Experten gegenüber DailyMail.com die wahrscheinlichen Gründe dafür verraten, warum Kims natürliches Haar so aussieht, wie es aussieht – basierend auf den letzten zwei Jahren ihrer extremen Frisuren.

Kim Kardashian ist ein bekanntes Frisuren-Chamäleon, das oft im selben Monat eine Reihe verschiedener Looks probiert, von platinblonden, hüftlangen Extensions bis hin zu einem straffen, langen, dunklen Pferdeschwanz.

Haarschäden sind jedoch unvermeidbar, wenn die Kopfhaut extremen Behandlungen ausgesetzt ist, egal wie talentiert der Friseur ist, obwohl die qualifiziertesten unter ihnen in der Regel besser einschätzen können, wie viel das Haar verträgt.

Man sieht Frau Kardashian beim Aussteigen aus einem Privatflugzeug

Frau Kardashian wird gezeigt, wie sie ein Privatflugzeug verlässt

Aktuelle Fotos von Frau Kardashian beim Aussteigen aus einem Flugzeug zeigen kürzeres, dünneres Haar

Das Bleichen des Haares, um ihm jegliche Farbe zu entziehen, und die wiederholte Anwendung hoher Hitze beeinträchtigen die Integrität des Haares sowie die Gesundheit der Kopfhaut und erhöhen die Wahrscheinlichkeit eines dauerhaften Haarausfalls.

Frau Kardashian trägt häufig Haarverlängerungen, die bis zu ihrem Nabel reichen. Es ist jedoch nicht klar, ob die Verlängerungen mithilfe von Mikrokügelchen angebracht werden, die mit dem Haar verschmolzen, eingeklebt oder eingenäht sind.

Doch Experten behaupten, dass keine Extensions gut für die Haare sind.

Anabel Kingsley, Haar- und Kopfhautspezialistin und Markenpräsidentin von Philip Kingsley-Haarprodukten, sagte gegenüber DailyMail.com: „Ich würde Haarverlängerungen absolut nicht empfehlen.“

Das Zurückziehen der Haare, so dass das Gesicht gestrafft wird, übt Druck auf die Kopfhaut aus und führt zum Verlust der Haare in den Follikeln

Das Zurückziehen der Haare, so dass das Gesicht gestrafft wird, übt Druck auf die Kopfhaut aus und führt zum Verlust der Haare in den Follikeln

„Wenn man sie herausnimmt, geht es nicht nur darum, dass die Haare wieder so aussehen, wie sie vorher waren, sondern man sieht oft auch schlechter aussehende Haare zurück.“ Es liegt vielleicht nicht daran, dass Sie dauerhaften Haarausfall verursacht haben, sondern einfach daran, dass Sie ziemlich viel Haarbruch haben.“

Haarverlängerungen belasten die Haarfollikel, die die Haarwurzeln darstellen. Mit der Zeit lockern sich die Haare im Follikel und fallen aus, ein Zustand, der als Traktionsalopezie bezeichnet wird.

Zu den Anzeichen einer Traktionsalopezie gehören dünner werdende oder kahle Stellen an der Stirn und an den Schläfen. Bei frühzeitiger Behandlung kann die Erkrankung jedoch rückgängig gemacht werden, indem enge Frisuren vermieden werden, die zu Spannungen auf der Kopfhaut führen.

Auch das Tragen von Perücken, wie Kim es im Herbst 2023 bei einem Fotoshooting für CR Fashion tat, kann die Kopfhaut schädigen, die Haarfollikel verstopfen und zur Ansammlung von Bakterien führen.

Zu eng sitzende Perücken können zu Haarausfall und Haarbruch am Kopfumfang führen.

Kardashian trug dieses Jahr für ein Shooting im CR Fashion Book eine kurze Perücke

Kardashian trug dieses Jahr für ein Shooting im CR Fashion Book eine kurze Perücke

Das Bleichen der Haare ist nicht besser.

Beim eigentlichen Bleichvorgang werden starke Chemikalien eingesetzt, um dem Haar Melanin zu entziehen, das natürliche Pigment, das die Haarfarbe bestimmt.

Das Bleichen schadet auch der Integrität und Struktur des Haares und macht es trocken und brüchig.

Frau Kingsley sagte: „Bleichen, jede Art dauerhafter chemischer Behandlung, sei es Aufhellen oder Bleichen, schädigt das Haar – das Ausmaß hängt stark davon ab, wie groß die Veränderung ist.“

„Wenn Sie also eine Brünette oder eine dunkle Brünette wären und zu Platinblond wechseln würden, wäre das schädlicher, als wenn Sie von Natur aus eine Art schmutziges Blond hätten und zu Platinblond wechseln würden.“

Frau Kardashian ließ sich letztes Jahr vor der Met Gala 14 Stunden lang ihre Haare bleichen, um Marilyn Monroe zu ähneln

Frau Kardashian ließ sich letztes Jahr vor der Met Gala 14 Stunden lang ihre Haare bleichen, um Marilyn Monroe zu ähneln

Frau Kardashians nach hinten gekämmter Platin-Dutt war eine Hommage an Marilyn Monroe.  Aber der straffe Stil und das umfangreiche Bleichen, um diesen Look zu erzielen, haben zweifellos die Integrität von Frau Kardashians natürlichem Haar beschädigt

Frau Kardashians nach hinten gekämmter Platin-Dutt war eine Hommage an Marilyn Monroe. Aber der straffe Stil und das umfangreiche Bleichen, um diesen Look zu erzielen, haben zweifellos die Integrität von Frau Kardashians natürlichem Haar beschädigt

Kim Kardashian, eine von Natur aus dunkle Brünette, färbte sich im Mai letzten Jahres ihre Haare platinblond, um Marilyn Monroe völlig zu ähneln, als sie ihr Kleid zur Met Gala trug.

Sie sagte damals: „Ich wollte auch eine körperliche Veränderung, also dachte ich, ich würde warten und es dafür tun, also verbringe ich einen Tag damit, meine Haare glatt zu färben – 14 Stunden am Stück!“ – um es zu erledigen.’

Gesundes Haar ist mit Schuppen, sogenannten Cuticula, bedeckt, die flach wie Ziegel auf einem Dach liegen. Wenn die Haarkutikula jedoch gebleicht wird, bilden sich Schuppen, wodurch Giftstoffe leichter durch die Lücken gelangen können. Daher ist das Haar anfällig für Verfilzungen und Haarbruch.

Frau Kingsley fügte hinzu: „Die äußere Haarschicht bleibt schwächer, aber dann kann auch der innere Teil des Haares geschädigt werden.“

„Wenn Sie Ihr Haar zu stark bleichen, gibt es einen Punkt, an dem Ihr Haar es einfach nicht mehr aushält und abbricht.“

Extreme Hitze verursacht ähnliche Schäden an der Integrität des Haares, insbesondere bei häufiger Anwendung, und führt dazu, dass es auf ähnliche Weise brennt wie die Haut.

Auch die Anwendung von Hitze, beispielsweise mit einem Glätteisen oder einem Lockenstab, auf trockenem Haar entzieht dem Haar die restliche Feuchtigkeit und führt dazu, dass die Strähnen trocken und kraus werden.

Frau Kingsley sagte, die Menschen sollten immer noch die Freiheit genießen, ihre Haare zu wechseln, wann immer sie wollen, betonte jedoch, wie wichtig es sei zu wissen, wie viel chemische oder thermische Eingriffe die Haare vertragen.

Sie sagte: „Ich bin total dafür, deine Haare zu färben – es ist dazu da, Spaß zu haben.“

„Sie müssen nur wissen, wo die Grenzen Ihres Haares liegen. Wenn Ihr Haar also sehr fein und bereits brüchig ist und Sie brünett sind und platinblond werden möchten, sollten Sie das wahrscheinlich nicht tun.“

„Aber vielleicht entscheiden Sie sich für eine Art Honigblond oder Highlights – und machen Sie dann einmal pro Woche eine Konditionierungsbehandlung.“

source site

Leave a Reply