Ein Mann, der am Black Friday auf ein Auto einhämmert, erregt Aufmerksamkeit

Am Black Friday rammte ein Mann ein Auto, weil er nicht den Parkplatz bekam, den er wollte, und brachte dadurch zwei junge Frauen in Gefahr. Deshalb riefen sie die Polizei.

Wir alle dachten, Halloween sei der gruseligste Feiertag des Jahres, aber das ist nicht mehr der Fall! Die Menschen werden am Black Friday bis zum Äußersten gehen, um zu bekommen, was sie wollen. Im Jahr 2023 wurde ein Mann dabei erwischt, wie er gegen ein Auto schlug, weil er nicht den gewünschten Parkplatz bekam. Er hämmerte gegen die Fensterscheiben, schrie die beiden jungen Frauen im Auto an und trat so heftig gegen die Autotür, dass diese eine Delle bekam.

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

Es ist eine Sache, sich darüber aufzuregen, einen Parkplatz verpasst zu haben, aber es ist eine andere Sache, als erwachsener Mann einen Wutanfall zu bekommen. Sein Verhalten war so erschreckend, dass die Mädchen die Polizei riefen, die die Situation als äußerst ernst einstufte. Dank der Macht von TikTok konnten die Mädchen nun ihre Geschichte teilen und die Identität des Mannes aufdecken.

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

Ein Mann wurde am Black Friday dabei erwischt, wie er gegen ein Auto hämmerte, weil er nicht seinen idealen Parkplatz gefunden hatte.

Die Geschichte ist irgendwie verrückt. Zum Glück hat TikToker @poopoodiq alles auf Band festgehalten. Im ersten Video des Vorfalls schrieb OP: „Irgendein Typ flippt aus, nachdem mein bester Freund am Black Friday auf einem Parkplatz geparkt hat. Wir haben sogar darauf gewartet, dass er dort parkt, und er hat die Leitung auf seinem Telefon gehalten, also haben wir geparkt.“

Der Mann schreit in ihr Fenster, klopft gegen die Scheibe und kommt so nah heran, dass die Scheibe beschlägt. Es wäre für jeden erschreckend, ganz zu schweigen von zwei jungen Frauen. Als er sich weigert wegzugehen und stattdessen das Auto drohend anstarrt, beschließt OP, die Polizei zu rufen. Ihr Freund, der Fahrer, hat offensichtlich Angst und ist überfordert, also übernimmt OP das ganze Reden.

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

Ruhig schildert sie die Situation der Polizei, die am Telefon ist, als der Mann dann die Fahrertür eintritt. Es scheint, als würde er versuchen, ins Auto zu steigen und die Frauen zu bedrohen, vor allem, weil sein Auto sie auch daran hindert, überhaupt von der Stelle loszufahren. Zu diesem Zeitpunkt beobachten und zeichnen andere Personen auf dem Parkplatz die Szene auf, was beweist, dass der Mann hier im Unrecht ist.

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

In einem Folgevideo teilt OP mit, dass der Mann gegangen sei, als ihm klar wurde, dass die Polizei unterwegs war. „Wir warteten ungefähr fünf Minuten, bis wir hineingingen, und als wir das Einkaufszentrum betraten, sahen wir ein Chandler-Polizeiauto herumfahren“, schrieb OP in der Bildunterschrift. „Nach dem, was wir gesehen haben, sind sie nie zum Auto gekommen. Wir sagten dem Disponenten, dass wir keine Anzeige erstatten wollten, baten ihn jedoch, die Situation und die Beschreibung zur Kenntnis zu nehmen, falls ihn sonst noch etwas anderes betrifft.“

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

Durch die Weitergabe in den sozialen Medien fanden sie schließlich heraus, dass es sich bei dem Mann um Helder Silva aus Palm Beach, Florida, handelte. Auch wenn er während dieses Vorfalls möglicherweise nicht zu Hause war, gibt es keine Entschuldigung, sich so zu verhalten, wie er es getan hat.

Die Leute in den Kommentaren meinen, OP und ihre Freundin hätten Anzeige erstatten sollen.

In jeder beängstigenden Situation ist es schwierig, genau zu wissen, wie man reagiert. OP und ihre Freundin beschlossen, keine Anklage zu erheben, wahrscheinlich wegen des Ärgers und des weiteren Traumas, zu dem es zwischen dem Gerichtsverfahren und der Einreichung eines Berichts führen könnte. Selbst wenn sein Auto durch die Tritte und Schläge beschädigt wurde, haben sie das Recht, eine finanzielle Entschädigung für den Schaden zu fordern.

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

Die Leute in den Kommentaren ermutigen OP und ihre Freundin, Anzeige zu erstatten, und sagten, dass sie jedes Recht gehabt hätten, ihn mit Pfefferspray zu besprühen. Da sie im Fahrzeug sicher waren, hätte Pfefferspray möglicherweise mehr Ärger verursacht, als es wert war.

Der Artikel wird unter der Anzeige fortgesetzt

Dennoch wirft dieser Vorfall auch Rassen- und Geschlechterdynamiken auf. Die Polizisten fragten am Telefon, ob er Schwarzer oder Latino sei, und die Mädchen erklärten, dass er ein weißer Mann Ende 50 oder Anfang 60 sei. Andere in den Kommentaren wiesen auch darauf hin, dass er Männern wahrscheinlich nicht auf die gleiche Weise gedroht hätte, dem kann ich nur zustimmen.

Es ist klar, dass zumindest einige ältere weiße Männer glauben, sie hätten Macht oder Recht über junge Frauen, insbesondere in diesem Fall. Und als wir erfuhren, dass er aus Florida kam, fügten sich alle Puzzleteile zusammen.


source site

Leave a Reply