Drew Carey wird sich nie von der Moderation von „Price is Right“ zurückziehen: „Ich möchte auf der Bühne sterben“

Melden Sie sich bei Fox News an, um Zugriff auf diesen Inhalt zu erhalten

Sie haben die maximale Anzahl an Artikeln erreicht. Melden Sie sich an oder erstellen Sie KOSTENLOS ein Konto, um weiterzulesen.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Indem Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben und auf „Weiter“ klicken, stimmen Sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von Fox News zu, zu denen auch unser Hinweis zu finanziellen Anreizen gehört. Um auf den Inhalt zuzugreifen, überprüfen Sie Ihre E-Mails und befolgen Sie die bereitgestellten Anweisungen.

Probleme haben? Klicken Sie hier.

Drew Carey kam runter und er wird nie mehr zurückkehren.

„The Price is Right“-Moderator gab zu, dass sein Auftritt in der Spielshow der ultimative Job sei und wenn er über seine Zukunft mitreden könne, werde er seine Rolle so schnell nicht aufgeben.

„Ich möchte mit einem Mikrofon in der Hand auf der Bühne sterben“, sagte Carey gegenüber Entertainment Tonight.

DREW CAREY TEILT DIE REISE ZUM ABNEHMEN UND SAGT, ER HAT IM LAUFE SEINES LEBENS 4.000 PFUND ABGENOMMEN

Drew Carey moderiert seit 2007 „The Price is Right“. (Getty Images)

Carey kam im Oktober 2007 zu „The Price is Right“, nachdem Bob Barker sich im selben Jahr von der Moderation der am längsten laufenden Spielshow in der Fernsehgeschichte zurückzog. Barker begann 1972 mit der Moderation von „The Price is Right“.

Carey äußerte sich offen über den Late-Game-Show-Moderator, der im August 2023 im Kampf gegen Alzheimer starb.

„Der Preis stimmt“-Moderatorin Drew Carey kann „endlich weitermachen“, nachdem der Mörder der ehemaligen Verlobten verurteilt wurde

„Ich glaube, Bob hat mit seinem Rücktritt einen Fehler gemacht“, sagte Carey. „Ich werde nicht denselben Fehler machen. Solange mein Herz schlägt und sie wollen, dass ich in der Show bin, denke ich, dass ich ‚The Price is Right‘ machen werde.“ Ich liebe es einfach.”

Drew Carey und Bob Barker unterhalten sich über „The Price is Right“.

Drew Carey löste 2007 Bob Barker als Moderator von „The Price is Right“ ab. (Paul Archuleta)

Er fügte hinzu: „Ich glaube, ich bin dafür geschaffen.“

Gefällt Ihnen, was Sie gerade lesen? KLICKEN SIE HIER FÜR WEITERE UNTERHALTUNGSNEWS

Carey wurde gefragt, ob er einen Rat für einen Neuling in der Gameshow-Szene, Ryan Seacrest, hätte. Der „American Idol“-Moderator wird nach dem Weggang von Pat Sajack bald die Verantwortung bei „Wheel of Fortune“ übernehmen.

„Habe ich einen Rat für den Milliardär Ryan Seacrest? Wer moderiert ständig alles? Nein“, sagte er lachend.

„Bro, ich denke, du hast es verstanden. Ich denke, du weißt, was zu tun ist. Ich denke, du weißt, wie man Dinge moderiert. Mach dir darüber keine Sorgen. Es wird dir gut gehen.“

Drew Carey über „Der Preis stimmt“ im Jahr 2010

Carey sagt, er werde nie aufhören, die beste Spielshow im Fernsehen zu moderieren. (Foto von Frederick M. Brown)

KLICKEN SIE HIER, UM SICH FÜR DEN UNTERHALTUNGS-NEWSLETTER ZU ANMELDEN

Obwohl Carey neun Jahre lang erfolgreich die „Drew Carey Show“ moderiert hatte, zögerte Carey, die Rolle von Barker zu übernehmen, und lehnte das Angebot als Moderator zunächst ab.

„Wenn Sie denken, ich werde bei ‚The Price Is Right‘ sitzen, damit jeder auf mich schießen kann, vergessen Sie es“, sagte er damals zu CBS News.

Nach einigen Gesprächen mit Freunden und Familie stimmte Carey zu, den Job anzunehmen und moderiert seitdem „The Price is Right“. Er beendete die Show auch weiterhin mit Barkers berühmtem Slogan: „Lassen Sie Ihre Haustiere kastrieren oder kastrieren.“

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

„Es ist eine Tradition“, sagte Carey 2007 gegenüber CBS News. „Es gibt sie schon die ganze Zeit. Ich möchte sie nicht loswerden.“

source site

Leave a Reply