DeSantis sagt, Newsom bereite sich nach der „Hannity“-Debatte „offensichtlich“ darauf vor, für das Präsidentenamt zu kandidieren

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, sagte am Samstag, dass der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom, mit dem er diese Woche eine hitzige Debatte über „Hannity“ führte, sich „offensichtlich“ auf eine Präsidentschaftskandidatur vorbereite – trotz der Dementis seines demokratischen Rivalen.

DeSantis war in Sioux City, Iowa, und nahm die seiner Meinung nach „gescheiterte“ Politik im liberalen Bundesstaat Kalifornien ins Visier, wie er es bei der Fernsehdebatte zwischen ihm und Newsom am Donnerstagabend getan hatte.

„Es sind die Richtlinien. Es sind die Richtlinien, die die Menschen vertreiben. Dies ist letztendlich die Wahl des Landes: Werden wir die Freiheit annehmen wie Florida oder werden wir das Scheitern akzeptieren? Dieselben Richtlinien, die in Illinois und Kalifornien gescheitert sind.“ und New York werden auf nationaler Ebene plötzlich nicht mehr gut funktionieren“, sagte er.

NEWSOM, DESANTIS-DEBATTE WIRD ÜBER COVID und DIE STEUERPOLITIK HEISS

Gouverneur von Florida, Ron DeSantis (Fox News Digital)

„Was sie in Kalifornien getan haben, ist die Petrischale für das, was die Demokraten meiner Meinung nach landesweit tun wollen“, sagte er, bevor er darüber spekulierte, unter welchem ​​potenziellen Präsidenten das stehen würde.

„Vielleicht ist das ein [President] Bidens zweite Amtszeit. Vielleicht ist das so [Vice-President] Harris, vielleicht ist es Newsom“, sagte er. „Er bereitet sich offensichtlich darauf vor, möglicherweise einzusteigen. Ich denke, Amerika hat jedoch gesehen, dass das, was er verkauft, nicht sehr appetitlich ist.“

Der liberale Kolumnist lobt „patriotisches“ Newsom für seine „Schattenkampagne“ und kritisiert die Demokraten für die Unterstützung von Biden

Newsom war Gegenstand erheblicher Spekulationen über eine mögliche Präsidentschaftskandidatur, hat jedoch wiederholt bestritten, dass er sich auf eine Kandidatur im Weißen Haus vorbereitet. DeSantis kandidiert unterdessen für die Nominierung der Republikaner im Jahr 2024, obwohl er laut Umfragen deutlich hinter dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump zurückbleibt.

Kaliforniens Gouverneur Gavin Newsom (Fox News Digital)

Newsom warf DeSantis in der Debatte am Donnerstagabend einen Seitenhieb wegen seiner Platzierung in den Umfragen zu.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

„Heute Abend gibt es tiefgreifende Unterschiede, und ich freue mich darauf, sie zur Sprache zu bringen. Aber eines haben wir gemeinsam: Keiner von uns wird 2024 der Kandidat für unsere Partei sein“, sagte er.

DeSantis warf Newsom später vor, für das Präsidentenamt kandidieren zu wollen: „Sie werden es einfach nicht zugeben“, sagte er.


source site

Leave a Reply