Der Zoo von Dallas bietet eine Belohnung von 10.000 US-Dollar nach dem „verdächtigen“ Tod des Geiers

Beamte des Zoos von Dallas sagten am Montag, dass sie nach dem „ziemlich verdächtigen“ Tod von Pin, einem vom Aussterben bedrohten Schopfgeier, mit den Behörden zusammenarbeiten, und kündigten eine saftige Belohnung für Informationen an.

In einer Pressekonferenz sagte Gregg Hudson, CEO des Dallas Zoo, gegenüber Reportern, dass der Zoo die Polizei von Dallas alarmiert habe, nachdem der Vogel am Wochenende mit einer „Wunde“ tot aufgefunden worden war.

In einer Pressemitteilung, die Fox News Digital zur Verfügung gestellt wurde, sagte der Zoo auch, dass Pin „Verletzungen“ hatte, die nach einer Autopsie des Tieres entdeckt wurden, die als grobe Autopsie bekannt ist.

Als Reaktion auf Pins Tod hat der Zoo die Zahl der Überwachungskameras erheblich erhöht, darunter Solarturmeinheiten der Polizei. Der Tod des Vogels ereignet sich etwas mehr als eine Woche, nachdem im Zoo eine verzweifelte Suche nach einem vermissten Nebelparder durchgeführt wurde.

DALLAS ZOO BITTET DIE POLIZEI, DEN „UNGEWÖHNLICHEN“ TOD EINES GEFÄHRDETEN GEIERS ZU UNTERSUCHEN

Polizei vor dem Dallas Zoo am Freitag, 13. Januar 2023.
(KDFW)

Darüber hinaus hat die Einrichtung ihre Nachtsicherheit mehr als verdoppelt und die Präsenz des Personals erhöht.

„Wir werden weiter ausbauen und alles Notwendige für die Sicherheitsmaßnahmen der Tiere, des Personals und der Menschen umsetzen [who] wohnen in der Nähe des Zoos”, sagte er.

Die Polizei von Dallas ist dabei, Interviews zu führen, und Beamte von Fish and Wildlife unterstützen die Ermittlungen.

Pin, der vom Aussterben bedrohte Ohrengeier, wurde am 21. Januar 2023 tot in seinem Lebensraum aufgefunden.

Pin, der vom Aussterben bedrohte Ohrengeier, wurde am 21. Januar 2023 tot in seinem Lebensraum aufgefunden.
(Zoo von Dallas)

Der Zoo bittet auch die Öffentlichkeit um Hilfe und bietet eine Belohnung an.

„Wir setzen eine Belohnung von 10.000 US-Dollar für Informationen aus, die zu einer Verhaftung und Anklage führen“, sagte Hudson und stellte fest, dass er in seinen mehr als drei Jahrzehnten im Beruf noch nie eine Situation wie die am Samstag und mit Nova, dem Nebelparder, erlebt hatte. die durch eine Öffnung in ihrem Exponat entkam, nachdem es absichtlich geschnitten worden war.

ZOO TAMPA BESORGT ÜBER MANATEE-TODESZAHL: „ES IST SEHR BERUHIGEND“

Bei der Untersuchung, wie Nova entkam, wurde in einem Gehege für Langur-Affen eine weitere Öffnung gefunden, die absichtlich geschnitten zu sein schien. Keiner der Affen entkam aus dem Lebensraum, aber die Polizei eröffnete eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

„Es ist völlig beispiellos und sehr, sehr beunruhigend“, sagte Hudson und bemerkte, dass „alles“ untersucht werde.

Auf diesem undatierten Bild des Dallas Zoo ruht ein Nebelparder namens Nova auf einem Ast in einem Gehege.

Auf diesem undatierten Bild des Dallas Zoo ruht ein Nebelparder namens Nova auf einem Ast in einem Gehege.
(Dallas Zoo über AP)

Pin, der mindestens 35 Jahre alt war, war seit 33 Jahren im Zoo. Es gibt wahrscheinlich nur noch 6.500 Individuen der Art auf der Erde.

Mittlerweile gibt es 27 einzelne Schopfgeier in US-Zoos und 41 in Zoos außerhalb der USA

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

„Wir sind so dankbar für die Unterstützung, die wir erhalten haben, da wir den unerwarteten Verlust unseres 35-jährigen Schopfgeiers Pin verstehen. Sein Verlust ist nicht nur für unsere Zoofamilie, sondern auch für die Naturschutzbemühungen von verheerend diese Art. Pin wird von allen sehr vermisst werden“, twitterte der Zoo am Dienstag.

Paul Best von Fox News hat zu diesem Bericht beigetragen.

source site