Chelsea ist der Star der Revolte gegen die Entlassung von Mauricio Pochettino, während Nicolas Jackson aus der Reihe bricht, um öffentlich seinen Unglauben zum Ausdruck zu bringen, und Moises Caicedo seine Enttäuschung darüber zum Ausdruck bringt, dass der Klub eine Gegenreaktion riskiert

Eine Reihe von Chelsea-Stars, darunter Stürmer Nicolas Jackson und der britische Rekord-Neuzugang Moises Caicedo, haben offenbar ihre Unzufriedenheit über die Trennung des Vereins von Trainer Mauricio Pochettino zum Ausdruck gebracht.

Chelsea gab am Dienstagabend bekannt, dass der argentinische Trainer den Verein nach einer turbulenten elfmonatigen Amtszeit an der Stamford Bridge im gegenseitigen Einvernehmen verlassen werde, nachdem er in der Premier League den sechsten Platz belegt hatte.

Pochettino wurde im Zuge des Saisonendes einer internen Überprüfung durch die Co-Sportdirektoren Paul Winstanley und Laurence Stewart sowie den Co-Kontrollinhaber Behdad Egbhali unterzogen. Die Gespräche am Montag und Dienstag kündigten schließlich den Abgang des 52-Jährigen an .

Der Vertrag des ehemaligen Tottenham-Trainers lief noch ein Jahr, und trotz einer ungleichmäßigen Saison deutete das starke Ende der Saison – in der der Verein fünf Premier-League-Spiele ungeschlagen blieb – darauf hin, dass Pochettinos Pläne angesichts des größeren Zusammenhalts im Kader an Dynamik gewannen.

Einige seiner Spieler beschrieben den scheidenden Cheftrainer als einen bemerkenswerten Manager, und nach der Entscheidung am Dienstagabend nutzten einige die sozialen Medien, um Pochettino mit einer gewissen Schärfe zu würdigen.

Nicolas Jackson ist einer von mehreren Chelsea-Spielern, die offenbar ihre Verärgerung über den Abgang von Mauricio Pochettino zum Ausdruck gebracht haben

Der Trainer trennte sich am Dienstag nach elf Monaten im Westen Londons einvernehmlich vom Verein

Der Trainer trennte sich am Dienstag nach elf Monaten im Westen Londons einvernehmlich vom Verein

Der 52-Jährige hat in der letzten Saison unter schwierigen Bedingungen dazu beigetragen, seine Spieler weiterzuentwickeln

Der 52-Jährige hat in der letzten Saison unter schwierigen Bedingungen dazu beigetragen, seine Spieler weiterzuentwickeln

Jackson, der zu Beginn der Saison von Villarreal zu Chelsea wechselte, nahm die stärkste Position ein und veröffentlichte zunächst ein Bild von sich und seinem ehemaligen Manager, versehen mit lediglich zwei Emojis eines Mannes, der sein Gesicht in seine Hände legt.

Seine zweite Instagram-Story-Überschrift lautete: „Ich liebe dich, Trainer.“ Ich wünschte, wir könnten länger zusammen bleiben (Hand-über-Gesicht-Emoji).

„Aber möge Gott Sie und Ihre Familie weiterhin segnen.“ Danke für die Ratschläge und die Unterstützung, du bist ein wahrer Löwe und ein Kämpfer, ich wünsche dir alles Gute (Herz-Emoji).‘

Jackson, der zeitweise um seine Form kämpfte und zu einer unglücklichen Bilanz von Beinahe-Unfällen neigte, beendete die Saison mit 17 Toren in allen Wettbewerben und übertraf damit den Rekord von Vereinslegende Didier Drogba in der ersten Saison von 16 in der Saison 2004/2005.

Jackson schien anzudeuten, dass Pochettinos Management entscheidend für das Erreichen seiner Bilanz gewesen sei, da der Trainer während der gesamten Saison häufig die Unterstützung seiner Spieler in Anspruch genommen habe.

Ende letzten Monats berichtete Mail Sport, dass die Pläne, Pochettino zu entlassen, aufgrund ihrer Beziehung zum Manager, der bei Cobham eine mitfühlende Persönlichkeit war, das Risiko einer Gegenreaktion in der Umkleidekabine bergen würden.

Jackson drückte sein Bedauern darüber aus, dass er nicht länger unter seinem Cheftrainer arbeiten konnte

Jackons drückte sein Bedauern darüber aus, dass er nicht länger unter seinem Cheftrainer arbeiten konnte

Der Stürmer teilte auch einen Beitrag von Pochettino vom November, in dem er seine Qualitäten hervorhob

Der Stürmer teilte auch einen Beitrag von Pochettino vom November, in dem er seine Qualitäten hervorhob

Als ob er die verlorene Beziehung unterstreichen wollte, teilte Jackson einen Beitrag erneut, den Pochettino im November auf seinem eigenen Instagram-Account verfasst hatte und der ein Bild von sich selbst neben Jackson, Enzo Fernandez und Marc Cucurella zeigte.

„Ich bin äußerst stolz und glücklich über die Spieler für die Einstellung und die Ergebnisse, die sie diese Woche in zwei schwierigen Spielen gezeigt haben“, hatte Pochettino nach dem 4:1-Sieg der Mannschaft gegen Tottenham und dem 4:4-Unentschieden gegen Manchester City geschrieben.

„Es ist wirklich befriedigend, mit diesem Gefühl in die Länderspielpause zu gehen, auch wenn ich es vorziehe, dass wir schon früher ein weiteres Spiel haben!“

„Wir wollen bei Chelsea etwas Besonderes aufbauen und genau so möchten wir, dass die Spieler Leistung erbringen und sich fühlen.“

„Bereits in dieser Saison hatten wir einige Höhen und Tiefen und die Spieler zeigen allen, welche Kapazitäten sie haben, um mit jeder Mannschaft mithalten zu können.“ Vielen Dank an alle, die das Team weiterhin so großartig unterstützen (Fauststoß-Emoji).‘

Obwohl Jackson oft unter einem Mangel an klinischer Durchschlagskraft litt, beendete er die Saison mit 17 Toren

Obwohl Jackson oft an mangelnder Effizienz litt, erzielte er in der Saison 17 Tore.

Caicedo verkündete in seiner Instagram-Hommage an Pochettino eine außergewöhnliche „Person und einen außergewöhnlichen Trainer“.

Caicedo verkündete in seiner Instagram-Hommage an Pochettino eine außergewöhnliche „Person und einen außergewöhnlichen Trainer“.

Der Ecuadorianer ist ein weiterer Spieler, der sich im Laufe der Saison dramatisch verbessert hat

Der Ecuadorianer ist ein weiterer Spieler, der sich im Laufe der Saison dramatisch verbessert hat

Caicedo ist ein weiterer Spieler, der offenbar die Entscheidung seines Klubs bedauert, und einer, der nach seinem Blockbuster-Transfer im Wert von 115 Millionen Pfund im August ebenfalls eine schwierige Reise im Westen Londons hinter sich hat.

Nach seinem erfolgreichen Debüt bei West Ham, bei dem der Mittelfeldspieler nach seiner Einwechslung den spielentscheidenden Elfmeter kassierte, brauchte Caicedo Zeit, um sich an der Stamford Bridge einzuleben.

Doch im Laufe der Saison hat sich Caicedo – der in seiner Debütsaison in Blau in 35 Premier-League-Spielen zum Einsatz kam – als einer der herausragenden Spieler der Mannschaft hervorgetan und mit einem erstaunlichen Wundertor gegen Bournemouth am 17. Februar 2019 einen glänzenden Abschluss gemacht letzter Tag der Saison.

Caicedo veröffentlichte ein Bild von sich selbst, wie er Pochettinos Hand schüttelte, und schrieb: „Herr! Es war mir eine Freude (tränenreiches Emoji).

„Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft! Was für ein Mensch und was für ein Trainer (blaues Herz-Emoji).“

Mykhailo Mudryk dankte seinem scheidenden Manager „für alles“, als die Nachricht von seinem Abgang bekannt wurde

Mykhailo Mudryk dankte seinem scheidenden Manager „für alles“, als die Nachricht von seinem Abgang bekannt wurde

Es wird vermutet, dass Pochettino Zeit darauf verwendet hat, das Selbstvertrauen des Ukrainers nach einem schwierigen Start ins Leben im Westen Londons zu stärken

Es wird vermutet, dass Pochettino Zeit darauf verwendet hat, das Selbstvertrauen des Ukrainers nach einem schwierigen Start ins Leben im Westen Londons zu stärken

Mark Cucurella teilte unterdessen in seiner Antwort in den sozialen Medien drei schockierte Gesichts-Emojis

Auch Noni Madueke würdigte den Auftritt und postete auf seinem Instagram: „Danke.“

Mark Cucurella teilte unterdessen in seiner Antwort in den sozialen Medien drei schockierte Gesichts-Emojis, während Noni Madueke (rechts) seiner Nachricht Auslassungspunkte hinzufügte

Cucurella schien von der Nachricht schockiert zu sein und teilte drei Emojis mit großen Augen mit der Nachricht: „Vielen Dank für alles, Herr.“ Viel Glück in der Zukunft (blaues Herz-Emoji).

Andere Spieler, darunter der junge Spieler der Saison der Premier League, Cole Palmer, Noni Madueke, Carney Chukwuemeka und Mykhailo Mudryk – mit dem Pochettino sich vermutlich die Zeit genommen hat, das Selbstvertrauen des Flügelspielers aufzubauen – äußerten alle ihre eigenen Danksagungen und dankten dem Manager.

Ein Star, von dem angenommen wird, dass er mit der Nachricht zufriedener war, ist der vergessene Mann Malang Sarr, der den Ankündigungspost des Vereins auf Instagram mochte, während er mit Chelseas Jugendmannschaften trainierte, nachdem er als überfordert eingestuft wurde.

Für den Klub könnte es eine Herausforderung sein, die Unstimmigkeiten zwischen den Spielern unter Kontrolle zu halten. Man geht davon aus, dass er die Neuigkeit über den Kader geheim gehalten hat. Der Vertreter eines Spielers sagte, sein Mandant sei durch die Entscheidung „am Boden zerstört“ gewesen, und erfuhr gleichzeitig davon der Rest der Welt.

Mail Sport berichtete am Dienstagabend, dass Pochettino sich vermutlich ein größeres Mitspracherecht bei Neuverpflichtungen im Verein und bei der Auswahl der Spieler gewünscht habe, die er behalten wollte – sowohl Trevoh Chalobah als auch Conor Gallagher, die in dieser Saison häufig zum Einsatz kamen, wenn sie verfügbar waren, sollen von der Chelsea-Führung für einen Verkauf vorgesehen gewesen sein.

Conor Gallagher war die meiste Zeit der Saison Kapitän von Chelsea, könnte aber dennoch zum Verkauf stehen

Trevoh Chalobah kehrte nach einer Verletzung wieder in den Einsatz zurück und wurde von Pochettino häufig eingesetzt

Pochettino hätte mit dem wahrscheinlichen Abgang der Akademie-Absolventen Conor Gallagher (rechts) und zu kämpfen gehabt

Obwohl er auf den europäischen Plätzen landete, dürfte für den Argentinier eine weitere Saison ohne Champions-League-Fußball und Silbermedaillen ausschlaggebend gewesen sein

Obwohl er in den europäischen Ligen landete, scheint sich eine weitere Saison ohne Champions-League-Fußball und Trophäen für den Argentinier ausgezahlt zu haben.

Auch das Verpassen des Silberpokals trotz Erreichen des Carabao-Cup-Finales und das Scheitern eines Champions-League-Platzes dürften Gründe für die Trennung des Klubs von seinem Cheftrainer gewesen sein.

Chelsea wird nun nach einem geeigneten Ersatz für Argentinien suchen und ist auf der Suche nach jemandem, der „jung und fortschrittlich“ in einem überlasteten Managermarkt ist.

Zu den ersten Kandidaten, von denen angenommen wird, dass sie in Betracht gezogen werden, gehören Kieran McKenna von Ipswich, der die Mannschaft zu zwei aufeinanderfolgenden Aufstiegen und einer Rückkehr in die Premier League führte, Sebastian Hoeneß aus Stuttgart und Girona-Trainer Michel.

source site

Leave a Reply