Brian Laundries Geständnis von Gabby Petito: Experten wägen die Behauptungen des zugelassenen Mörders ab: „Das sind alles Lügen“

NEUSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Opfer von häuslicher Gewalt geworden ist, rufen Sie bitte die National Domestic Violence Hotline unter 800-799-7233 an.

TAMPA, Florida – Brian Laundrie hat seine Strangulierung von Gabby Petito als einen Akt der Barmherzigkeit und eine „unerwartete Tragödie“ in einem schockierenden, handschriftlichen Geständnis umrahmt, das im Oktober in der Nähe seiner Überreste entdeckt und erst am Freitag enthüllt wurde. Experten gingen schnell vor, um seine Geschichte zu analysieren.

Er behauptete, sie habe „stark gezittert“, „eiskalt“ und offensichtliche Verletzungen gehabt, bevor er sie tötete und sich auf den Weg zu seinem eigenen Selbstmord machte.

Die langjährigen Gerichtsmediziner Dr. Michael Baden, Cyril Wecht und Brent Blue – letzterer führte Ende 2021 die Autopsie an Petito (22) durch – sprachen am Freitag nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung von Details aus Laundries Geständnis mit Fox News Digital. Ebenso John Kelly, ein krimineller Profiler und Psychotherapeut, der zahlreiche Mörder interviewt hat, und Jason Jensen, ein Privatdetektiv. Der 23-jährige Laundrie kritzelte acht Notizbuchseiten mit Notizen, die er zurückgelassen hatte, bevor er sich angeblich in einem Umweltpark in Florida erschossen und getötet hatte.

GABBY PETITO MORD: BRIAN LAUNDRIES NOTIZBUCH-GEKENNTNIS ENTHÜLLT, „ICH HABE IHR LEBEN BEENDET“

Brian Laundrie (Hauptbild) und ein eingefügtes Foto eines Teils der Notiz, die Landrie hinterlassen hat
(Michael Ruiz/Fox News Digital)

Fox News Digital berichtete als erster über die Einzelheiten der Notiz. Laundrie schrieb, wie er „ihr Leben beendete“, weil er „dachte, es sei gnädig, dass es das ist, was sie wollte“.

„Er ging auf Zehenspitzen um das Geständnis herum. Er wollte es als Gnadenmord servieren“, sagte Kelly, der kriminelle Profiler, gegenüber Fox News Digital. “Das ist es, was mich mehr als alles andere nervt.”

Laundrie behauptete, er und Petito hätten „versucht, einen Bach zu überqueren“, als er „ein Platschen und einen Schrei“ hörte.

„Ich konnte sie einen Moment lang nicht finden, rief ihren Namen. Ich fand sie schwer atmend meinen Namen keuchend, ihr war eiskalt“, schrieb er. „Als ich Gabby aus dem Wasser zog, konnte sie mir nicht sagen, was wehtat. Sie hatte eine kleine Beule auf ihrer Stirn, die schließlich größer wurde. Ihre Füße schmerzten, ihr Handgelenk schmerzte, aber sie fror und zitterte heftig, während sie sie trug machte fortwährend Schmerzensgeräusche, neben ihr liegend, sagte sie leise zwischen heftigen Schütteln hin und her, keuchte vor Schmerz und bettelte um ein Ende ihres Schmerzes.”

SIEHE BILDER DER HINTERLIEGENDEN NOTIZ:

Er fügte hinzu: „Ich kenne das Ausmaß von Gabbys Verletzungen nicht (sic). Nur, dass sie extreme Schmerzen hatte.“

Kelly spottete über diese Version der Ereignisse: „Er fand sie schwer atmend und nach Luft schnappend, also beschloss er, sie zu würgen? Eine ‚unerwartete Tragödie‘ ist, wenn Sie in einen Autounfall geraten oder ausrutschen und hinfallen und Gott bewahre, dass jemand kommt tat richtig weh.”

Dr. Blue, Gerichtsmediziner von Teton County in Wyoming, entschied, dass Petitos Tod ein Mord war, der auf eine manuelle Strangulation und ein stumpfes Trauma an Kopf und Hals zurückzuführen war. Er sagte Fox News Digital am Freitag, er könne nur begrenzt über den Fall sprechen.

Auf jeden Fall ist Euthanasie in keinem Staat und nirgendwo legal. Euthanasie ist Mord.”

– Dr. Cyril Wecht zu Fox News Digital

DIE ELTERN VON GABBY PETITO, DER RECHTSANWALT VON BRIAN LAUNDRIE, ERSCHEINEN VOR DEM GERICHT IN FLORIDA, UM ÜBER DAS SCHICKSAL DER ZIVILKLAGE ZU VERHÖREN

„Nach dem Gesetz von Wyoming kann ich nur ihren Namen, ihren Geburtstag und ihre Todesursache und -art veröffentlichen“, sagte er, als er telefonisch erreicht wurde. Das Büro des Gerichtsmediziners veröffentlichte Petitos Autopsiebericht nicht.

LESEN SIE HIER EINE GEDRUCKTE VERSION DER NOTIZ:

Jenn Bethune, die sich zum Zeitpunkt von Petitos Tod in der Gegend von Wyoming aufhielt, bestritt Laundries Behauptungen bezüglich der Temperatur. Bethune sagte Fox News Digital, das Wetter sei um die hohen 40er, anstatt der 38 Grad Fahrenheit, die Laundrie behauptete.

BRIAN WÄSCHEREI GEFUNDEN: ELTERN HABEN MÖGLICHERWEISE VERSÄUMT, DIE ÜBERRESTE SELBST ZU ENTHÜLLEN

„Er ist auf Zehenspitzen um das Geständnis herumgegangen. Er wollte es als Gnadenmord servieren. Das ist es, was mich mehr als alles andere nervt.“

— John Kelly, krimineller Profiler

Selbst wenn Petito vor ihrem Tod unterkühlt gewesen wäre, hätten ihre sterblichen Überreste solche Anzeichen wahrscheinlich nicht gezeigt, erklärte Dr. Wecht, der nicht an dem Fall gearbeitet hat und nicht daran gehindert ist, darüber zu sprechen. Wenn ihr Körper unterkühlt oder über einen längeren Zeitraum so niedrigen Temperaturen ausgesetzt gewesen wäre, würde ein forensischer Pathologe dies wahrscheinlich nicht sagen können, es sei denn, der Zustand sei „schwer und anhaltend“.

Und selbst dann, sagte Wecht gegenüber Fox News Digital, würde auch die Zeitdauer bis zur Bergung der Leiche eine Rolle spielen. Aber Wecht sagte, heftiges Zittern sei kein Zeichen einer schweren Unterkühlung.

GABBY PETITO: Das FBI SCHLIESST DIE ERMITTLUNG DES MORDES AB, DA ES DAS NOTIZBUCH-GESTEHEN VON BRIAN LAUNDRIE ENTHÜLLT

Die Polizei in Moab, Utah, hielt Brian Laundrie am 12. August an, nachdem er Gabby Petito angeblich in der Öffentlichkeit geschlagen hatte.

Die Polizei in Moab, Utah, hielt Brian Laundrie am 12. August an, nachdem er Gabby Petito angeblich in der Öffentlichkeit geschlagen hatte.
(Polizeibehörde der Stadt Moab)

„Unterkühlung, am Anfang wird dir höllisch kalt sein … Aber dann, wenn die Unterkühlung signifikant wird, dann zitterst du nicht, du bewegst dich nicht“, sagte er. “Tatsächlich bringen sie Patienten in der Chirurgie deshalb in einen unterkühlten Zustand. Alles verlangsamt sich deutlich.”

„Laundrie hätte in nur wenigen Minuten einen anderen Camper erreichen oder einen Notruf tätigen können.“

— Jason Jensen, Privatdetektiv

Sowohl Kelly als auch Jensen, ein in Utah ansässiger Privatdetektiv, der den Fall verfolgt hat, fanden die Geschichte über den Sturz von Petito in den seichten Bach ebenfalls schwer zu glauben.

„Er schreibt diese absurde Geschichte über ihren Sturz und ihre Verletzung beim Überqueren von Spread Creek und beschreibt, wie er sie nicht zurücklassen konnte“, sagte Jensen und nannte es „einen Versuch, die Geschichte neu zu schreiben“.

Gabby Petito auf einem undatierten Foto.

Gabby Petito auf einem undatierten Foto.
(Nordhafenpolizei)

Er ließ sie irgendwann Ende August zurück. Suchteams fanden ihre Überreste am 19. September.

Laundries Versuch, Petitos Tod als Gnadenmord darzustellen, indem sie sie auf der Stelle erwürgt, anstatt sie zum Auto zu schleppen und Hilfe zu holen, macht keinen Sinn, sagte Kelly.

„Ich glaube nicht an all dieses Unfallzeug, denn wie kannst du sagen, dass du jemanden so sehr liebst, du kannst nicht ohne sie weitermachen, du liebst sie so sehr, dass du bereit bist, Selbstmord zu begehen wie Romeo und Julia?“ Fragte Kelly. „Sie ist verletzt, und Sie werden nicht gehen und Hilfe für sie holen. Und Sie werden nicht nur nicht die Extrameile gehen, Sie werden sie nicht einmal als vermisst melden.“

Gabby Petito (links) und Brian Laundrie sind in Bodycam-Aufnahmen zu sehen, die von der Polizeibehörde von Moab City in Utah veröffentlicht wurden.

Gabby Petito (links) und Brian Laundrie sind in Bodycam-Aufnahmen zu sehen, die von der Polizeibehörde von Moab City in Utah veröffentlicht wurden.
(Polizeibehörde der Stadt Moab)

Dr. Baden, der als Chief Medical Examiner von New York City diente und in seinen mehr als fünf Jahrzehnten als forensischer Pathologe mehr als 20.000 Autopsien durchgeführt hat, sagte, dass es einige Informationen gibt, wenn auch nicht viele, die auf Anzeichen von Magenblutungen hinweisen an schwerer Unterkühlung.

„Im Allgemeinen verursacht Unterkühlung keine Verletzungen, die bei der Autopsie leicht zu finden sind. Es gibt einige Informationen, dass es in sehr starker Kälte zu kleinen Blutungen im Magen kommen kann“, erklärte er. „Aber das liegt im Unkraut. Das ist das Unkraut der forensischen Pathologie.“

Er hatte auch keine Verbindung zu dem Fall.

Gabby Petito posiert für ein Instagram-Foto im Bryce-Canyon-Nationalpark.

Gabby Petito posiert für ein Instagram-Foto im Bryce-Canyon-Nationalpark.
(Familie von Gabby Petito)

GABBY PETITO MORD: ZEITPLAN DES VERSCHWINDENS MIT BRIAN LAUNDRIE

Wenn Petito eine Gehirnerschütterung erlitten hätte, wie Laundrie befürchtet hatte, wäre eine solche Verletzung bei der Autopsieuntersuchung nicht erkennbar gewesen, sagten Baden und Wecht.

“Im Gehirn würde nichts angezeigt werden”, sagte Wecht.

Wenn sie es gewesen wäre, sagte Kelly jedoch, dass er aufgrund bestehender Anzeichen von häuslicher Gewalt glaubt, dass dies beabsichtigt gewesen wäre.

„Wenn sie auf den Kopf geschlagen wurde, dann von ihm“, sagte er. “Ich glaube nicht, dass das ein Unfall war.”

Gabby Petito-Denkmal in Florida.

Gabby Petito-Denkmal in Florida.
(Michael Ruiz/Fox News Digital)

Wecht war an einigen der bekanntesten Todesermittlungen des Landes beteiligt, darunter an denen, an denen Präsident John F. Kennedy und JonBenét Ramsey beteiligt waren. Baden war auch in hochkarätige Fälle verwickelt, wie den Tod des Finanziers und verurteilten Sexualstraftäters Jeffrey Epstein.

Auf jeden Fall ist Euthanasie in keinem Staat und nirgendwo legal“, fügte Wecht hinzu. „Euthanasie ist Mord.“

Abgesehen von begrenzten Details, die bezüglich der Autopsie veröffentlicht wurden, wirft Laundries handschriftliches Geständnis auch Licht auf Gabbys letzte Momente – und seine mörderische Logik.

Patrick Reilly, ein Anwalt, der Petitos Familie vertritt, sagte Fox News Digital vor dem FBI-Gebäude, dass er sich am Freitag nicht äußern könne. Der Co-Anwalt der Familie, Richard Stafford, gab nicht sofort eine Antwort.

Die Laundrie-Eltern ihrerseits fühlten sich laut ihrem Anwalt Steve Bertolino am Freitag „schrecklich“.

Rechtsanwalt Pat Reilly verlässt am Freitag das FBI-Büro in Tampa.

Rechtsanwalt Pat Reilly verlässt am Freitag das FBI-Büro in Tampa.
(Michael Ruiz/Fox News Digital)

Selbst in seinem Geständnis, einer angeblichen Entschuldigung, drückte er sich vor der Verantwortung.

„Er sagte, er habe ihr Leben beendet“, bemerkte Jensen. „Er kann nicht zugeben, dass ich sie getötet habe.“

Kelly, der kriminelle Profiler, sagte, dass der Brief zusammen mit Laundries früherem Verhalten vor der Polizei-Bodycam in Moab, Utah, und in einem angeblichen Kampf mit Kellnern in einem Jackson-Restaurant kurz vor Petitos Tod Anzeichen einer extrem narzisstischen Persönlichkeitsstörung und Soziopathie aufwies Störung.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Diese Ereignisse waren laut Jensen auch ein Beweis für ein Muster.

„Die Wahrheit ist, dass er sie getötet hat, weil er ein häuslicher Missbraucher war“, sagte Jensen. „Er hat sie erwürgt und hatte dies schon früher getan. Die Tatsache wurde über ihren Kampf am 12. August in Moab angedeutet.“

Ein Standbild aus einem von Petitos Reiseblogging-Videos.

Ein Standbild aus einem von Petitos Reiseblogging-Videos.
(Gabby Petito/YouTube)

Dann ließ er sie in der Wildnis von Wyoming allein und fuhr in ihrem Van nach Hause nach Florida und gab ihr Geld aus. Bevor er sich in einem seiner Lieblingsparks in der Nähe in den Kopf schoss, ging er mit seiner Familie campen, verbrachte Zeit mit seinen Neffen und ignorierte Petitos Eltern, die verzweifelt nach Informationen über ihren Aufenthaltsort suchten.

„Das Einzige, was ich ihm in gewisser Weise zugute halte, ist, dass er sich entschieden hat, selbst von Tieren gefressen zu werden“, sagte Kelly. “Am Ende klang es wahr, dass er verschwinden wollte. Er fühlte sich als Niemand.”

source site