Bei einer Schießerei in North Carolina sind im Obdachlosenlager vier Menschen bei mutmaßlichem Mord und Selbstmord ums Leben gekommen

Ein Obdachlosenlager in Autryville, North Carolina, verwandelte sich am Sonntag in einen Tatort, nachdem eine vierfache Schießerei, bei der vier Menschen ums Leben kamen, bei dem es sich nach Angaben von Polizeibeamten offenbar um einen Mord-Selbstmord handelte.

Das Büro des Sheriffs von Sampson County teilte mit, dass am Sonntag gegen 9.20 Uhr in der Nähe von Autryville, North Carolina, Schüsse abgefeuert worden seien.

Berichten zufolge sprach ein lokaler CBS-Sender mit einer Frau, die sagte, sie habe einen Streit aus dem Lager gehört, als sie am Sonntagmorgen nach einem Spaziergang mit ihren Hunden zu ihrem Haus zurückkehrte.

Eine bewaffnete Frau tritt ein, um einen Mann zu verteidigen, der vor dem Angreifer ins Gesicht geschossen wurde

In einem Obdachlosenlager am Ende der Tanner Lane im Sampson County, North Carolina, etwas außerhalb von Autryville, wurden vier Menschen tot aufgefunden, nachdem am 26. November 2023 ein offensichtlicher Mord-Selbstmord verübt worden war. (Google Maps)

„Ich hörte den Streit, habe mir nichts dabei gedacht und bin einfach zurück ins Haus gegangen“, sagte sie dem Sender. „Ich fing an, Frühstück zu kochen, dann hörte ich 10 bis 15 Schüsse hintereinander.“

Als die Beamten am Tatort eintrafen, entdeckten sie vier tote Personen in der Nähe von zwei Zelten in einem Obdachlosenlager in der Nähe der Tanner Lane.

Das Büro des Sheriffs teilte mit, dass alle vier Personen – zwei Männer und zwei Frauen – offensichtlich Schusswunden erlitten hätten.

Bewaffnete Frau, die sich gegen „betrunkene“ Mitbewohnerin verteidigt, feiert juristischen Sieg

Polizeiauto

Das Dach eines Streifenwagens der Polizei bei Nacht mit blinkenden blauen und roten Lichtern. (iStock)

Eine vorläufige Untersuchung des Vorfalls, fügte das Büro des Sheriffs hinzu, habe die Ermittler zu der Annahme geführt, dass ein Mord-Selbstmord stattgefunden habe.

Die Ermittlungen in dieser Angelegenheit sind noch nicht abgeschlossen und die Ermittler am Tatort sammeln und verarbeiten weiterhin Beweise vom Tatort, um sicherzustellen, dass kein weiteres Verbrechen vorliegt.

Das Büro des Sheriffs weigerte sich auf Anfrage von Fox News Digital, die vier Personen zu identifizieren, gab jedoch an, dass zwei Männer und zwei Frauen Opfer seien und ihre „möglichen Namen“ bis zur Identifizierung und Benachrichtigung der nächsten Angehörigen zurückgehalten würden.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Die dortige Abteilung fügte hinzu, dass offenbar keine Gefahr für die Öffentlichkeit bestehe.

source site

Leave a Reply